4/29/2014

Jaja, die Klappentexte

Jeder, der mich kennt weiß, dass ich mich liebend gerne über Klappentexte aufrege, weil sie dem Leser/Käufer oft eine falsche Vorstellung von dem Buch geben. Manchmal stehen in Klappentexten sogar Dinge, die gar nicht im Buch vorkommen.
Im Fall von "Projekt Aladin" wird das Wichtigste schon verraten, nämlich, dass Aladins Wunderlampe eigentlich ein Diamant ist. Im Buch erfährt man das ungefähr in der Mitte. Dass der Diamant in zwei Hälften geteilt wurde und sich eine der beiden in den Händen von Terroristen befindet, wurde noch gar nicht erwähnt und ich bin schon auf Seite 250 (von 360).
ABER: Trotz schlechtem Cover und Klappentext bin ich von dem Buch doch ziemlich begeistert.

1 comment:

  1. Da kenn ich auch nen fiesen Fall. Ich hatte mir mal ein Buch gekauft, dass nen super Klappentext hatte. Der war humorvoll und spannend und hat richtig Lust auf mehr gemacht. Leider war das Buch das komplette Gegenteil davon und langweilig!!
    Ein aktueller Fall wäre auch Adam und Eve, wo es laut Klappentext angeblich um ein Mädchen geht die ihren Traumjungen am PC erstellt und ihm dann tatsächlich auch begegnet. Tatsächlich geht es darum aber nur am Rande und im Mittelpunkt steht eine Verschwörung um sie selbst. Also mehr Thriller als Lovestory. Das trifft definitiv nicht die richtige Leserschaft!!!

    ReplyDelete

Ich freue mich über alle Kommentare, also her damit :)