6/16/2014

Lina - Hoffnung auf Leben

Titel: Lina - Hoffnung auf Leben
Autor: Emma S. Rose
Verlag: erstellt bei neobooks.com
Format: epub
Seiten: 253
Preis: 2,99€
ISBN: 978-3-8476-8706-1
Klappentext:
Was ist, wenn der Schein trügt?Lina ist froh, dass sich niemand um sie kümmert. Dumm nur, dass der Neue auf ihrer Schule, Eric, sich ganz und gar nicht daran halten will. Viel zu schnell deckt er die Geheimnisse auf, die sie zu verbergen sucht...
Lina ist anders – irgendwie. Schon vor langer Zeit hat sie eine unsichtbare Mauer aufgebaut, um jeden Menschen von sich fernzuhalten, der näheres Interesse an ihr zeigen könnte. Das bemerkt auch Eric, der für sein letztes Schuljahr auf Linas Schule wechselt und schon in seiner ersten Stunde auf sie prallt. Im Gegensatz zu seinen neuen Mitschülern weckt Linas abweisende Art bei dem attraktiven Jungen jedoch Interesse, weshalb er fortan versucht, ihren Schutzwall zu durchbrechen. Dass er dabei gerade zur richtigen Zeit kommt, kann er nicht ahnen, auch wenn er immer häufiger spürt, dass etwas nicht stimmt. Schließlich schafft er es, ihr Vertrauen zu gewinnen und zwischen den beiden entwickeln sich zarte Gefühle. Doch erst, als es zu einem dramatischen Vorfall kommt, kann Eric wahrhaftig hinter ihre Mauer schauen – und muss feststellen, dass manche Fassaden nur dazu da sind, um dunkle Geheimnisse zu verdecken. Geheimnisse, an denen Lina zu zerbrechen droht…(Neobooks)



Eigentlich wollte ich gestern nur mal kurz reinlesen und dann hab ich es doch in einem Zug gelesen. Es ging einfach nicht anders. Schon auf der ersten Seite wird klar, dass Lina zu Hause von Ihm misshandelt und missbraucht wird. Man ist sofort in der Handlung drinne und kommt nicht mehr raus.
Das neue Schuljahr hat angefangen und trotz der Sommerhitze hat Lina einen Pulli an, wie immer. Niemanden scheint es aufzufallen. Genauso wenig wie ihre zurückhaltende und schreckhafte Art, ihr trauriger Blick, außer Eric, dem Neuen. Eric erinnert mich an Landon aus "A Walk to Remember", der coole Frauenheld, der sich plötzlich um ein Mädchen sorgt, das er gar nicht kennt und das ihn nicht an sich heranlassen will. Lina hat nicht wirklich Freunde, nur Marina, mit der sie ab und zu entwas unternimmt, wenn diese keine Ruhe gibt. Marina weiß nichts von Linas Geheimnis, merkt aber, dass etwas nicht stimmt, geht dem aber nicht so auf den Grund wie Eric es tut, der einfach keine Ruhe lässt, egal was Lina macht.
Man weiß, was in den Köpfen von Lina und Eric los ist, welche Angst Lina hat, davor, dass Er kommt und davor, dass irgendjemand es herausfindet. Man weiß, wie sehr sie mit sich ringt, als Eric es schafft, eine winzige Schicht ihrer Fassade abzukratzen. Und Eric? Er verzweifelt daran, dass er Lina nicht helfen kann, weil er nicht weiß, was passiert ist. Er würde alles tun, damit der traurige Blick in ihren großen Augen verschwindet und er gibt nicht auf das zu erreichen.

Fazit:
Eine herzzerreißende Geschichte über ein Thema, das viel zu wenig angesprochen wird.


PS: Vielen Dank an die Autorin für das bereitgestellte Exemplar.

PPS: L für die ABC-Challenge und 2€ in den Sparstrumpf.

No comments:

Post a Comment

Ich freue mich über alle Kommentare, also her damit :)