6/16/2014

Montagsfrage #7


Die Montagsfrage wird wöchentlich gestellt von Nina von Libromanie.


Euer liebstes Sommerbuch?

 

Das ist eine schwierige Frage, da ich (außer Weihnachtsbücher oder so) gar nicht auf die Jahreszeit achte. Aber ich nehme jetzt einfach mal die "Fools Gold" Bücher von Susan Mallery. 3 Bände haben sogar "summer" im Titel und vom Cover sehen sie auch eher sommerlich aus. Die neuesten Bänder aus der Reihe hab ich noch gar nicht aber die Reihe ist auch sehr lang aber ein leichte lustiger Lesespaß.


3 comments:

  1. Ich muss zugeben, dass ich noch kein einziges Buch von Susan Mallery gelesen habe. Vielleicht sollte ich das langsam einmal ändern ....
    Ich habe in den letzten zwei Monaten schon zwei Posts zu sommerlichen Buchtipps erstellt, so dass ich mich heute nur noch für einen Titel entscheiden musste. Ich muss sagen, dass ich doch recht viele Sommerbücher lese

    lg Favola

    ReplyDelete
    Replies
    1. Die Bücher sind wirklich lustig. Das sind aber eigentlich auch schon die einzigen Sommerbücher, die mir einfallen :D
      Lg Ker Stin

      Delete
  2. Sommerbücher gibt es wie Sand am Meer, haben doch viele Autoren die Ferien als eine beliebte Zeit des Lesens ausgemacht und entsprechende Urlaubslektüre verfasst. Eine eigentlich tragische Geschichte, die aber sehr unterhaltsam und humorvoll erzählt wird ist Michael Gantenbergs Roman „Zwischen allen Wolken“ - die Geschichte eines Sommers auf einer fiktiven Nordsse-Insel. Für einen Sommerurlaub in Schweden ist „Elchscheiße“ von Lars Simon zu empfehlen und für einen Kur-Urlaub ist der Bäder-Krimi „Moorbad“ von Joachim H. Peters sicherlich eine gute Wahl.

    ReplyDelete

Ich freue mich über alle Kommentare, also her damit :)