7/14/2014

Montagsfrage #8

Libromanie


WELCHE/WIEVIELE BÜCHER NEHMT IHR MIT IN DEN URLAUB?

 

Nach einer kurzen Pause bin ich auch weider dabei :)

Ich hab keine bestimmten Bücher, die ich mit in den Urlaub nehme. Es kommt auch drauf an, wo ich hinfahre. Bei einer 7-Tage-Städtereise reichen in der Regel 1 bis 2 Bücher (seit ich einen Reader hab, kommt der einfach mit). Bei 2 Wochen am Meer/See dürfen es schon gerne ein paar mehr sein. Da hab ich meistens einen Stapel von 15-20 Bücher, die ich lesen will und dann wird aussortiert: will ich lieber das oder doch lieber das andere lesen. Wenn ich fliege muss ich natürlich auf das Gewicht des Koffers achten und wieviel noch in mein Handgepäck passt. Wenn ich aber mit dem Auto fahre, dann kommen bei 10 Tagen oder 2 Wochen schon gerne 7-10 Bücher mit, auch wenn ich die gar nicht alle lesen kann :)
Wie gesagt, ich hab keine Urlaubsbücher. Manchmal les ich ein kostenloses E-Book oder eins für 99cent, das nicht so super anspruchsvoll ist, aber das mach ich sonst auch ab und zu mal. Ob Urlaub oder Zuhause, ich les das, worauf ich gerade Lust hab :)

1 comment:

  1. Beim letzten Urlaub auf Teneriffa war natürlich der „Rother Wanderführer“ mit im Gepäck, der für einige unangenehme Überraschungen sorgte, aber auch sehr hilfreich war. Der Ostseekrimi „Wellers Zorn“ (nein, Teneriffa liegt nicht in der Ostsee) und die Max Frisch Biografie „Jetzt nicht die Wut verlieren“ (der Titel der Biografie bezieht sich nicht auf den Wanderführer) waren neben den Kurzerzählungen „Annalieder“ auch noch mit im Gepäck.

    ReplyDelete

Ich freue mich über alle Kommentare, also her damit :)