8/06/2014

Hounded (Band 1)

http://www.randomhouse.com/book/202871/hounded-the-iron-druid-chronicles-book-one-by-kevin-hearne/9780345522474/#blurb_tabs
Titel: Hounded (Iron Druid Chronicles 1)
Autor: Kevin Hearne
Verlag: Random House
Format: epup
Seiten: 320
Preis: 6,99 €
ISBN: 978-0-345-52253-5
Klappentext: Atticus O’Sullivan, last of the Druids, lives peacefully in Arizona, running an occult bookshop and shape-shifting in his spare time to hunt with his Irish wolfhound. His neighbors and customers think that this handsome, tattooed Irish dude is about twenty-one years old—when in actuality, he’s twenty-one centuries old. Not to mention: He draws his power from the earth, possesses a sharp wit, and wields an even sharper magical sword known as Fragarach, the Answerer.
Unfortunately, a very angry Celtic god wants that sword, and he’s hounded Atticus for centuries. Now the determined deity has tracked him down, and Atticus will need all his power—plus the help of a seductive goddess of death, his vampire and werewolf team of attorneys, a bartender possessed by a Hindu witch, and some good old-fashioned luck of the Irish—to kick some Celtic arse and deliver himself from evil.
(Random House


Zur Abwechslung mal ein schöner Klappentext, der genau das hält, was er verspricht.
Atticus O'Sullivan wurde geboren als Siodhachan Ó Suilebháin. Netterweise gibt es am Anfang des Buches einen "Irish Pronunciation Guide", welshalb ich euch sagen kann, dass der Name "SHE ya han Oh SULL uh ven" ausgesprochen wird (ich hab es immer wieder nachgucken müssen). Da kein Mensch heutzutage noch so heißt, hat er seinen Namen geändert. Zumindest seinen Vornamen, den Nachnamen hat er nur in die heutige Schreibweise umgewandelt. Und genau das war sein Fehler, denn so konnten seine Feinde ihn finden.
Sein größter Feind ist Aenghus Óg, der keltische Gott der Liebe, der ziemlich böse ist und nicht gerade das, was man sich unter einem Liebesgott vorstellt. Atticus hat ihm vor langer langer Zeit einmal das Schwert Fragarach gestohlen, wobei gestohlen hier Ansichtssache ist. Die keltische Götting des Todes, Morrigan, findet es total super, dass Aenghus nicht das bekommt, was er will und hat mit Atticus einen Deal gemacht: Falls er, Atticus, sterben sollte, würde Morrigan ihn nicht mit ins Totenreich nehmen. Bedeutet: Er ist so ziemlich unsterblich. Warum er nicht altert, erfährt man am Ende des Buches. 
Atticus kämpft nie direkt mit Aenghus, sondern immer nur mit seinen Handlangern, die kein großes Problem für Atticus darstellen. Erst nachdem sein Irischer Wolfshund Oberon unter dem Einfluss von Flidais, Göttin der Tiere, des Waldes und der Fruchtbarkeit, einen Menschen tötet, gerät er in Schwierigkeiten. (Nur so nebenbei: Oberon und Atticus können sich dank eines magischen Bandes unterhalten. Oberons größter Traum ist es Dschingis Khan zu werden und eine Horde weiblicher Pudel zu haben.) 
Atticus ist ein ziemlich lustiger und sarkastischer Typ und ich hab ihn mir genauso vorgestellt, wie auf dem Cover. Seine Anwälte sind Werwölfe und ein Vampir, die sich zusammengeschlossen haben, weil sie alle was gegen Thor haben, der anscheinend kein netter Kerl ist. Ich finde es total faszinierend, dass in dieser Welt alle Götter existieren und dass es so erklärt wird, dass es auch Sinn macht (Maria und Jesus sind ganz nette). Alle Charaktere, sogar der Hund, sind gut ausgearbeitet und passen nicht gerade in irgendein Klisché. Erfrischend war auch, dass es mal keine Liebesgeschichte ist (kommt vielleicht noch, aber ich glaube selbst dann wird sie nicht im Vordergrund stehen).

Fazit: Kevin Hearne entführt uns mit einer Handvoll Sarkasmus in die Welt von Druiden, Hexen, Göttern, Werwölfen und vielem mehr. Ich freu mich schon tierisch auf Band 2 und bin gespannt, was noch alles auf Atticus und seine Freunde zukommt.




PS: 2€ in den Sparstrumpf, Nr. 5 für Quer-durchs-Regal und H für ABC.

4 comments:

  1. Hey =)
    Ich hab das Buch vor nem Jahr auf Deutsch gelesen und fand es ebenfalls richtig gut... aber irgendwie habe ich die Reihe aus den Augen verloren. Wenn du von Teil 2 auch so begeistert bist, überleg ich es mir vielleicht nochmal ^^

    LG
    Anja

    ReplyDelete
    Replies
    1. Band 2 und 3 werd ich auf alle Fälle noch lesen. Als E-Books gabs die mal als Dreierpack für 15 oder 16€, das muss man ja ausnutzen :)

      Delete
  2. Was für ein toller Klappentext und bei der Bewertung landet das Buch ganz sicher auf meinem Wunschzettel. *-* Bin schon gespannt wie deine Rezi zum 2. Band ausfällt. :)
    LG Nina

    ReplyDelete
    Replies
    1. Der Klappentext ist wirklich gut :)
      Ich hoffe, dass Band 2 mir genauso gefällt :)
      Lg Kerstin

      Delete

Ich freue mich über alle Kommentare, also her damit :)