10/01/2014

Magisterium: The Iron Trial (Band 1)

http://www.bloggdeinbuch.de/buch/839/?ref=start-curr-cover
Titel: Magisterium: The Iron Trial (The Magisterium Series 1)
Autor: Holly Black & Cassandra Clare
Verlag: Doubleday Childrens (Random House UK)
Format: Taschenbuch
Preis: £6.99 (11,40-11,95€)
Seiten: 320
ISBN: 9780857532497
Klappentext: Think you know magic? Think again.
The Magisterium awaits . . .
Most people would do anything to get into the Magisterium and pass the Iron Trial.
Not Callum Hunt.
Call has been told his whole life that he should never trust a magician. And so he tries his best to do his worst – but fails at failing.
Now he must enter the Magisterium.
It's a place that's both sensational and sinister. And Call realizes it has dark ties to his past and a twisty path to his future.

The Iron Trial is just the beginning. Call’s biggest test is still to come . . . (Random House)

Als Baby hat Callum Hunt sich das Bein gebrochen und kann seitdem nicht gut laufen, darf beim Sport nicht mitmachen und wird gehänselt. Sein Vater hat ihn alleine groß gezogen, nachdem seine Mutter durch Magie ums leben kam. Magie ist böse, das Magisterium ist böse. An Kindern wird experimentiert, in den Tunneln verläuft man sich und findet nie wieder heraus, Magie tötet. Das hört Callum sein ganzes Leben lang. Sein Vater will auf keinen Fall, dass er in das Magisterium aufgenommen wird, eine geheime Zauberschule. Bevor man aufgenommen wird, muss man einige Test bestehen und Callum gibt sein Bestes, diese Test zu verhauen. Er schafft es zwar die niedrigste Punktzahl zu bekommen, aber er wird dennoch aufgenommen, dazu geht er noch in die Lehre des angesehensten Magiers. Warum? Weil Callum seine Magie nicht kontrollieren kann und somit eine Gefahr für alle darstellt.
Mit ihm sind noch Aaron und Tamara bei Master Rufus in der Lehre. Nach anfänglichen Schwierigkeiten und Misstrauen, freunden sich die drei schnell an. Callum hat zum ersten Mal richtige Freunde. Dadurch vergisst er die Wahrnungen seines Vaters.
Nach und nach erfährt Callum, warum seine Mutter sterben musste, warum sein Vater nicht wollte, dass er in das Magisterium geht. und wer The Enemy of Death ist.

Dieses Buch hat die Leser polarisiert. Ist es eine "Harry Potter"-Nachmache oder nicht?
Wenn man nach Gemeinsamkeiten sucht, dann findet man sie auch. Drei Kinder freunden sich in einer geheimen Zauberschule an, der Protagonist überlebt als Baby und ist seit dem gezeichnet, hatte vorher nie Freunde, ein mächtiger Zauberer nimmt ihn unter seine Fittiche, ein böser Zauberer trotzt dem Tod und es gibt einen Jungen, der an Draco erinnert.
All das ist aber nichts Neues, das gab es auch schon vor Harry Potter. Also, mich hat es nicht gestört.
Mir hat das Buch wirklich sehr gut gefallen, die Schreibweise war schön flüssig und hat zum weiterlesen animiert.
Call war mir sehr sympatisch. Er hat eine große Klappt und sorgt so für lustige Momente (zumindest für den Leser) und verstößt gegen die ein oder andere Regel. Aaron ist der Typ Quaterback. Beim Test hatte er die höchste Punktzahl, er sieht gut aus, ist hilfsbereit und jeder mag ihn. Über seine Vergangenheit weiß man zunächst nicht viel, nur dass seine Eltern nicht beim Test dabei waren. Tamara kommt aus einer alten Magierfamilie und ihre Eltern haben hohe Erwartungen an sie. Tamara muss in allem die Beste sein, egal wie. Regelverstöße sind für ihre Eltern kein Problem, für Tamara schon. Sie will die Beste sein aber sie will es schaffen ohne zu schummeln.
Die drei sind ein Team und halten zusammen, egal bei was.
Call ist zwar mit dem Wissen aufgewachsen, dass es Magie gibt aber über die Welt weiß er eigentlich nichts, sodass der Leser mit ihm alles erfährt, über die Magie, über die Welt und ihre Geschichte.

Fazit: Auch wenn einige Sachen an Harry Potter erinnern, ist "The Iron Trial" eine ganz eigene Geschichte mit sehr unerwartetem Ende. Das Trio hat eine tolle Dynamik und auf sie wird noch viel zukommen, was ihre Freundschaft testen wird.



PS: Vielen Dank an Blogg dein Buch und Penguin Random House UK für das Rezensionsexemplar.
PPS: 2€ in den Sparstrumpf und Nr. 34 für Quer-durchs-Regal.

2 comments:

Ich freue mich über alle Kommentare, also her damit :)