10/04/2014

Obsidian (Band 1)

http://store.kobobooks.com/de-DE/ebook/obsidian-a-lux-novel
Titel: Obsidian (Lux Series 1)
Autor: Jennifer L. Armentrout
Verlag: Entangled Publishing
Format: epub
Preis: kostenlos
Seiten: 283
ISBN: 9781622667178
Klappentext: Starting over sucks. 
When we moved to West Virginia right before my senior year, I'd pretty much resigned myself to thick accents, dodgy internet access, and a whole lot of boring...until I spotted my hot neighbor, with his looming height and eerie green eyes. Things were looking up.
And then he opened his mouth.
Daemon is infuriating. Arrogant. Stab-worthy. We do not get along. At all. But when a stranger attacks me and Daemon literally freezes time with a wave of his hand, well, something...unexpected happens.
The hot alien living next door marks me.
You heard me. Alien. Turns out Daemon and his sister have a galaxy of enemies wanting to steal their abilities, and Daemon's touch has me lit up like the Vegas Strip. The only way I'm getting out of this alive is by sticking close to Daemon until my alien mojo fades.
If I don't kill him first, that is. (Kobo)
Katy und ihre Mutter ziehen in ein kleines Kaff in West Virginia. Während Katy lieber lesen und bloggen würde (kann ich voll verstehen), will ihre Mutter, dass sie Freunde schließt. Praktischerweise wohnen nebenan gleich zwei Gleichaltrige. Mit einem Vorwand klingelt Katy und ihr öffnet ein sehr gut aussehender, halb nackter Kerl, der von Anfang an unfreundlich und arrogant ist. Im Gegensatz zu seiner Schwester, die total nett und freundlich ist und sich gleich mit Katy anfreundet. Daemon findet das gar nicht gut, genau wie andere in dem Ort auch, vorneweg Daemons On and Off Freundin, Ash. Katy versteht nicht, warum sie von der Gruppe wie eine Aussätzige behandelt wird und warum sich alle so komisch benehmen. Erst als Daemon ihr zum dritten Mal das Leben rettet, erfährt sie, was wirklich los ist. 

Ich mochte Katy schon von der ersten Seite an. Ich meine, sie ist eine Leseratte und Buchbloggerin!! Ihre Mutter sagt ihr, dass sie nicht so viel lesen, sondern lieber mal raus gehen soll. Den Satz höre ich auch ständig. Dee, Daemons Schwester, war mich auch gleich sympathisch. Da konnte ich Katy ebenfalls verstehen. Eigentlich mag sie keine hyperaktiven Menschen (ich eigentlich auch nicht), aber Dee muss man einfach mögen. Und dann ist da noch Daemon, ein arroganter Kerl, wie er im Buche steht, gnadenlos erhlich und eingebildet. Ja, den mochte ich auch :) Es war einfach zu lustig, genau wie bei "Dark Elements". Im einen Moment hasst Katy ihn, im nächsten fühlt sie sich von ihm angezogen. Und er nutzt das natürlich voll aus um sie zu ärgern. Ich musste einfach immer lachen :)

Die Ähnlichkeiten zu "Twilight" sind nicht von der Hand zu weisen. Ein Mädel kommt in eine Kleinstadt, in der übermenschlich gut aussehende Leute wohnen, an denen irgendwas nicht stimmt und die Katy weniger als schlecht behandeln und denken sie seien was Besseres. Komische Dinge passieren und Katy steckt mittendrinne. Aber anders als bei "Twilight" sind die Charaktere nicht so flach und wesentlich sympathischer. Stephen King hat mal so schön gesagt: "Twilight is about the importance of having a boyfriend." "Obsidian" ist da doch etwas tiefgründiger und nicht so unglaublich schnulzig. Mit dem Ende hätte ich teilweise auch nicht gerechnet. Teil zwei hab ich mir gleich schon gekauft :)

Fazit: Kurz gesagt: "Obsidian" ist "Twilight" mit Aliens und cooleren Charakteren ohne die ganze Schnulze (nur ein bisschen), also eigentlich "Twilight", nur eben besser. (Sorry, an die "Twilight"-Fans)


PS: 2€ in den Sparstrumpf, O für ABC, A für Autoren-ABC, Nr. 44 für Quer-durchs-Regal und Aufg. 3 für Task-Challenge.

4 comments:

  1. Ich fand das Buch ganz okay, aber nicht mega toll und die ganzen Twilight Vergleiche nerven mich ehrlich gesagt ein wenig. Meinetwegen sind da dann halt Parallelen, aber wieso sind alle darauf fixiert das Buch mit Twilight zu vergleichen? Ich finds einfach nur nervig, man kann doch auch mal Bücher lesen ohne die ganze Zeit zu sagen das ist ja voll wie Twilight blablabla. Also das war nicht an dich gerichtet, aber ich platze langsam deswegen xD

    Liebe Grüße,
    May

    ReplyDelete
    Replies
    1. Mir wäre es wahrscheinlich gar nicht groß aufgefallen, wenn ich es nicht so oft schon gelesen hätte :) Aber ich bewerte das Buch deshalb ja auch nicht schlechter, ich fands ja besser als Twilight :D
      Aber ich weiß, was du meinst :D Ich finde es auch immer nervig, oder wenn es heißt: "für alle, die Twilight lieben" und ich das Buch toll fand aber TwilTwilight eben nicht :D

      Delete
  2. Huhu,
    Momentan hypen das ja alle, habe Band 1 und 2 gelesen und ich fand es ganz nett, aber begeistert war ich nicht, denn irgendwie packte mich die Story überhaupt nicht...
    LG

    ReplyDelete
    Replies
    1. Ich hatte eigentlich ziemlich niedrige Erwartungen an das Buch, weil es die ganzen Twilight-Vergleiche gab, aber ich war dann echt positiv überrascht und ich finde es echt lustig, auch den zweiten Band :)

      Delete

Ich freue mich über alle Kommentare, also her damit :)