11/12/2014

Zirkusmagie

http://www.ebook.de/de/product/22506886/hannah_siebern_zirkusmagie.html?searchId=1214856893
Titel: Zirkusmagie
Autor: Hannah Siebern
Verlag: Impress (Carlsen)
Format: epub
Preis: 3,99€
Seiten: 278
ISBN: 9783646600575
Klappentext: Die siebzehnjährige Jekaterina führt ein Doppelleben. Während sie im Winter als ganz normale Schülerin bei ihrer Großmutter lebt, reist sie im Sommer mit ihren Eltern quer durch Europa, versorgt exotische Tiere und lässt sich mit Messern bewerfen. Denn Jekaterina ist ein Zirkuskind. Für sie ist das Ungewöhnliche völlig normal. Doch als sie in Dublin dem gutaussehenden, aber auffällig altmodischen Ewan begegnet, scheint ihre Welt plötzlich Kopf zu stehen. Irgendetwas stimmt mit diesem Jungen nicht und irgendwie scheint seine Lebensgeschichte mit der ihren eng verbunden zu sein... (Impress)

An Jekaterinas dreizehntem Geburtstag spielen sie und ihre Freunde mit einem Witchboard. Tatsächlich scheint da ein Geist mit ihnen zu sprechen, David. Er sagt vorher, dass Vlad einmal eine Schlange heiraten wird, Jekaterina einen Geist und ihre Cousine, Lilija, wird niemanden heiraten, da sie bald sterben würde. Das Mädchen stirbt wirklich ein paar Wochen später. Jekaterina sieht wie Lilija mit Björn, einem Jungen, den Lilija im Krankenhaus kennen gelernt hat, von einem Baum springen, bevor Jekaterina sie retten kann. Doch keiner der unten stehenden Menschen scheint die beiden zu sehen. Später kann sich Jekaterina an nichts mehr erinnern. Ihr wird gesagt, dass Lilija friedlich in ihrem Bett eingeschlafen wäre und von Björn hat noch nie jemand etwas gehört. Seit diesem Tag hat Jekaterina Angst vor Publikum aufzutreten und hängt ihre Karriere als Seiltänzerin an den Nagel.

Vier Jahre später macht der Zirkus in Dublin halt. Jekaterina, ihr Bruder Danilo und Dimitri (Cousin) erforschen die Stadt und treffen auf Scotty, einen Geisterjäger. Er wird von einem Mädchen mit Kastanien beworfen, doch nur Jekaterina und Danilo können das Mädchen sehen. Sie trifft auch auf Ewan, ein junger Mann mit Berührungsängsten, der aussieht als käme er aus einem anderen Jahrhundert. Er starrt auf das Zirkusplakat, auf dem Marija zu sehen ist, eine Cousine von Jekaterina und Tänzerin. Denn Ewan ist auf der Suche nach seiner Seelenpartnerin. Er weiß nur, dass sie Tänzerin ist und glaubt, dass es Marija ist. Aus irgendeinem Grund hilft Jekaterina Ewan. Sie weiß selbst nicht genau, warum. Da er kein Handy hat, besorgt sie ihm eins, inklusive Karte, und erklärt ihm, wie es funktioniert. Er scheint wirklich aus einem anderen Jahrhundert zu sein, wenn er nicht einmal weiß, was Facebook ist.

Schnell wird klar, dass nicht Marija, sondern Jekaterina Ewans Seelenpartnerin ist. Doch sie ist auch eine Seherin, jemand, der alle Geister sehen kann. Dadurch ist sie ständig in Gefahr, von bösen Geistern heimgesucht zu werden, vorne weg Ewans Bruder Cormac.

Als ich das Cover gesehen habe, musste ich das Buch direkt haben :) Man sieht auch ohne Titel, dass es um den Zirkus geht aber auch um etwas anders, etwas Mysteriöses. Geister, das Jenseits, die Geisterwelt und die Zwischenwelt fallen definitiv darunter.
Im Grunde genommen hat mir das Buch wirklich gut gefallen und ich habe es auch in einem Rutsch durchgelesen, weil es auch gut zu lesen ging und ich die Charaktere sehr mochte. Alle bis auf Marija, die einfach nur eingebildet ist, Doris, Jekaterinas Mutter, die Danilo nicht zu nahe kommen will, weil er anders ist, und Ava, Ewans Schwester, die mir sehr suspekt war.
Jekaterina liebt ihren kleinen Adoptivbruder von ganzem Herzen. Ihre Eltern haben ihn adoptiert, als er zwei Jahre alt war. Er ist ein "Wolfsjunge", der am ganzen Körper Haare hat. Doch ihn stört es nicht. Er ist der wohl fröhlichste kleine Junge, den man sich vorstellen kann und er liebt es auf der Bühne zu stehen. Alle lieben ihn, außer Doris, die nicht einmal von ihm "Mama" genannt werden will, was dazu führt, dass auch Jekaterina damit aufgehört hat und ihre Eltern Eheprobleme haben.
Von Ewan weiß man zu Beginn nicht viel, nur dass er seine Seelepartnerin sucht, damit er später mit ihr ins Jenseits gehen kann (alleine kann er das nicht). Man weiß nicht, was zwischen ihm und seinem Bruder vorgefallen ist, und er scheint noch irgendein anderes Geheimnis zu haben, was seine Vergangenheit angeht.

Leider fand ich die Handlung sehr vorhersehbar, nicht nur, was Ewan und Jekaterina angeht, sondern auch, was alle anderen Charaktere angeht. Es gab keine einzige Überraschung, dennoch hat es Spaß gemacht zu lesen. Jekaterina war wirklich sehr sympathisch, genau wie Ewan, auch wenn er sich (zu) schnell an Handy, Internet und moderne Ausdrucksweise gewöhnt hat.

Fazit: "Zirkusmagie" ist genau das richtige Buch, wenn man mal gemütlich entspannen will. Eine schöne Geschichte über Seelenpartner, Geister und Familie. Auch wenn die Geschichte keine Überraschungen bereithielt, bin ich trotzdem gespannt, ob es einen zweiten Teil geben wird.

 

PS: 2€ in den Sparstrumpf, Z für ABC, SuB Destroyer.

No comments:

Post a Comment

Ich freue mich über alle Kommentare, also her damit :)