12/24/2014

Jamies Quest (Band 1)

http://www.corneliafranke.org/meine-bucher-2/jamies-quest-aufgabe-gesucht/
Titel: Jamies Quest - Aufgabe gesucht (Jamies Quest 1)
Autor: Dominic und Cornelia Franke
Verlag: /
Format: Taschenbuch
Preis: 13,99€
Seiten: 370
ISBN: 9783000469350
Klappentext: Von Merlin gesandt, erblüht unser Land durch des Wanderers helfende Hand.
Jamie kann nicht glauben, dass gerade er ein sagenumwobener Wanderer sein soll. Eigentlich wollte er nur sein neues Computerspiel starten, als er sich plötzlich in Brior wiederfindet. Von monströsen Spinnen verfolgt, fordert sein Abenteuer all seinen Mut, doch lauert auf Jamie ein weitaus größerer Feind …
(Cornelia Franke)

Jamie will ein 3D-Computerspiel ausprobieren und wird ohnmächtig. Er hat sich schon den ganzen Tag nicht gut gefühlt. Als er aufwacht scheint er sich in der Welt des Spiels zu befinden. Zuerst denkt er, dass die 3D-Brille ziemlich gut ist, bis er merkt, dass er gar keine aufhat. Dann denkt er die ganze Zeit, es wäre nur ein Traum und verhält sich so, wie er sich in einem Computerspiel auch verhalten würde. Besonders, da er der Wanderer sein soll.
Der Wanderer von Merlin aus unserer Welt gesandt um den Menschen in der anderen Welt zu helfen. Stets hat er eine Aufgabe, weshalb Jamie denkt, er müsse eine Quest lösen, wie in einem Spiel. Das Problem ist nur, dass es den Menschen in Brior gut geht und sie gar keine Hilfe von dem Wanderer brauchen. So etwas gab es noch nie. 

Während dessen macht sich Grimdir auf die Suche nach Jamie. Er hat vor zwanzig Jahren seinem besten Freund versprochen dessen Kind zu beschützen. Grimdir glaubt, dass Jamie dieses Kind ist. "Aber dafür muss ein Wanderer sterben."  Was das bedeutet, erfährt man erst zum Schluss.
Grimdir tut alles, um Jamie zu schützen, was sich als sehr schwierig herausstellt, da Jamie ein Talent dafür hat, in Gefahr zu geraten, genauso wie sein neuer Begleiter, Hannes, der Jamie nicht mehr von der Seite weicht.

Das Buch zu lesen hat einfach nur Spaß gemacht. Jamie ist ein richtig lustiger Kerl. Obwohl er in der Schule von einem Bully regelmäßig verprügelt wurde, findet er als Wanderer seinen Mut und rettet vielen Menschen das Leben. Immer denkt er an seine Freundin Olive, mit der er sich gestritten hat. Dennoch hat er sich von Lana um den Finger wickeln lassen. Mein einziger Kritikpunkt bei Jamie.

Hannes ist ein Bauernjunge aus Brior, der schon viel über Wanderer gehört hat und sofort Feuer und Flamme ist, als er höchspersönlich einen kennenlernt. Zusammen mit seinem Vater Doonay lebt er am Rand des Schattenwaldes, in dem gefährliche Tiere leben. Riesige Spinnen, zum Beispiel, die dort Tanteln genannt werden, giftig sind und so groß wie ein Haus werden können. Schön oder? Und überhaupt nicht gruselig :D Es gibt auch sehr schöne Bilder davon und die Geräusche, die sie beim Laufen machen, werden auch sehr gut beschrieben. Ich fand es sehr, sehr gruselig. Ich bin aber auch absolut überhaupt so gar kein Fan von Spinnen.

Im Laufe des Buches stellen sich einem immer mehr Fragen, die nur zum Teil beantwortet werden. Was hat es mit Grimdir und der Prophezeihung auf sich? Ist sein bester Freund wirklich Jamies Vater? Über was hat sich Jamie mit Olive gestritten (nebensächlich aber es interessiert mich)? Woher kennen sich Grimdir und Doonay? Wer ist Doonay wirklich? Was haben die Moorleichen mit allem zu tun?

Fazit: "Jamies Quest" ist ein wirklich gelungener Reihenauftakt. Vieles bleibt bis zum Schluss unvorhersehbar und viele Fragen bleiben unbeantwortet. Vielleicht zu viele. Ein paar Antworten hätte ich mir schon gewünscht aber es war ja erst Band 1 :)

 
PS: 2€ in den Sparstrumpf, Q für die ABC-Challenge, Aufg. 1 für die Task-Challenge.

No comments:

Post a Comment

Ich freue mich über alle Kommentare, also her damit :)