12/27/2014

Onxy (Band 2)

http://www.entangledpublishing.com/onyx/
Titel: Onyx (Lux Series #2)
Rezension zu "Obsidian" (Lux Series #1)
Autor: Jennifer L. Armentrout
Verlag: Entangled Publishing
Format: epub
Preis: 3,99€
Seiten: 448
ISBN: 978-1-62061-012-1
Klappentext: Being connected to Daemon Black sucks…
Thanks to his alien mojo, Daemon’s determined to prove what he feels for me is more than a product of our bizarro connection. So I’ve sworn him off, even though he’s running more hot than cold these days. But we’ve got bigger problems.
Something worse than the Arum has come to town…
The Department of Defense are here. If they ever find out what Daemon can do and that we’re linked, I’m a goner. So is he. And there’s this new boy in school who’s got a secret of his own. He knows what’s happened to me and he can help, but to do so, I have to lie to Daemon and stay away from him. Like that’s possible. Against all common sense, I’m falling for Daemon. Hard.
But then everything changes…
I’ve seen someone who shouldn’t be alive. And I have to tell Daemon, even though I know he’s never going to stop searching until he gets the truth. What happened to his brother? Who betrayed him? And what does the DOD want from them—from me?
No one is who they seem. And not everyone will survive the lies… (Entangled Publishing)

Ich mache das nie aber dieses Mal muss es sein. Der erste (und zweite) Satz: Ten seconds passed between when Daemon Black took his seat and when he poked me under my shoulder blade with his trusty pen. Ten whole seconds.
Ich hab das gelesen und hatte direkt einen kleinen Lachanfall. So fängt ein gutes Buch an.

Und das Buch geht auch gut weiter. Daemon wettet, dass Katy sich bis Silvester in ihn verliebt bzw es zugibt. Katy denkt natürlich, dass die beiden sich nur zueinander hingzogen fühlen, weil Daemon sie geheilt hat und jetzt eine Bindung zwischen ihnen entstanden ist. Katy kann nicht vergessen, wie er sie behandelt hat, als sie sich kennenlernten und glaubt deshalb nicht, dass Daemon sie wirklich mögen könnte.

Also geht sie auf ein Date mit Blake, dem neuen Jungen, der total normal ist. Glaubt Katy zumindest. Denn sie braucht Normalität, gerade weil sie glaubt durch die Heiling auch die Kräfte der Lux bekommen zu haben. Sie kann Dinge mit ihren Gedanken bewegen. Doch auch das mit dem Normalsein klappt nicht so, zum einen wegen ihrer Kräfte, zum anderen, weil Daemon immer in ihrer Nähe ist, er stört sie sogar bei ihren Dates. Und als er ihr sagt, dass Blake ihm komisch vorkommt, denkt sie natürlich, dass er eifersüchtig ist.

Die Chemie zwischen Katy und Daemon ist noch genauso gut wie im ersten Teil. Ich musste zwar nicht ganz so oft lachen, aber das liegt daran, dass der zweite Teil insgesamt etwas ernster ist. Das Department of Defence lässt sich blicken und Katy hat Angst, dass sie herausfinden, was Daemon gemacht hat. Einen Menschen zu heilen ist streng verboten. Außerdem weiß Katy ja bereits von der Existens der Lux. Und das ist genauso verboten. Doch Daemon versichert ihr, dass alles gut wird und er sie beschützen wird. Katy will aber nicht immer nur beschützt werden, sondern will auch mal ihre Freunde beschützten. Sie hat nur das Wohl ihrer Freunde im Sinn aber dadurch endet alles in einer Katastrophe.

Mit dem Ende hätte ich nie gerechnet. Es gab sogar gleich mehrere Showdowns, weil es mehrere Gegner gibt. Einer verrückter als der andere.

Fazit: Mit "Onyx" geht die Lux-Reihe in die zweite Runde und überzeugt genauso wie der erst Teil. Obwohl Band 2 ein bisschen düsterer ist gibt es zwischendurch immer wieder Lacher und schöne Momente. Den dritten Band habe ich mir bereits runtergeladen und ich bin unheimlich gespannt, wie die Charaktere mit den Folgen des Finales umgehen.


PS: 2€ in den Sparstrumpf, X für die ABC-Challenge.

No comments:

Post a Comment

Ich freue mich über alle Kommentare, also her damit :)