1/14/2015

City of Heavenly Fire (Band 6)

http://books.simonandschuster.com/City-of-Heavenly-Fire/Cassandra-Clare/The-Mortal-Instruments/9781442416895
Titel: City of Heavenly Fire (The Mortal Instruments #6)
Rezension zu "City of Lost Souls" (The Mortal Instruments #5)
Autor: Cassandra Clare
Verlag: Margaret K. McElderry Books (Simon & Schuster)
Format: Taschenbuch
Preis: $12.99
Seiten: 725
ISBN: 978-1-4814-1776-1
Klappentext: Darkness has descended on the Shadowhunter world. Chaos and destruction overwhelm the Nephilim as Clary, Jace, Simon, and their friends band together to fight the greatest evil they have ever faced: Clary’s own brother. Sebastian Morgenstern is on the move, systematically turning Shadowhunter against Shadowhunter. Bearing the Infernal Cup, he transforms Shadowhunters into creatures of nightmare, tearing apart families and lovers as the ranks of his Endarkened army swell. Nothing in this world can defeat Sebastian—but if they journey to the realm of demons, they just might have a chance…
Lives will be lost, love sacrificed, and the whole world will change. Who will survive the explosive sixth and final installment of the Mortal Instruments series?
(Margaret K. McElderry Books)

Während Jace versucht mit dem Himmlischen Feuer in sich umzugehen um niemanden, besonders Clary, zu verletzten, greift Sebastian Institute auf der ganzen Welt an und verwandelt die Schattenjäger in seelenlose Wesen. In Los Angeles müssen Emma und ihr bester Freund Julian mit ansehen, wie sein Vater verwandelt und einer seiner Brüder verschleppt werden. Die Kinder können sich gerade noch rechtzeitig nach Idris retten. Emmas Eltern sterben am selben Tag bei einem Einsatz. Warum sie nicht verwandelt wurden, kann niemand sagen.
Auch Jace, Clary, Alec und Isabelle, sowie alle anderen Schattenjäger, gehen nach Idris um die Institute zu schützen. Simon muss zurückbleiben und wird von Jordan und Maia beschützt. Dennoch schafft es Maureen ihn zu entführen, doch er wird von jemandem gerettet, von dem er es nicht erwartet hätte. Und Sebastian arbeitet mit Verbündeten der Schattenjäger zusammen um alle hinters Licht zu führen

Es gibt Bösewichte, wie Loki oder Moriarty, die muss man einfach mögen, und dann gibt es noch die Umbridges und Joffreys. Sebastian gehört definitiv zur zweiten Kategorie. Es ist unglaublich, wie krank er ist. Er streckt vor nichts zurück und glaubt, nach allem, was er getan hat, dass Clary ihn als ihren Bruder akzeptieren wird und sogar seine Königin wird. Er will natürlich die Welt zerstören, indem er alle Schattenjäger verwandelt und die Dämonen so auf die Welt los lässt.

Jace und Clary müssen einen Weg finden, das Himmlische Feuer aus Jace herauszubekommen oder es irgendwie als Waffe einzusetzen. Die restlichen Schattenjäger müssen begreifen, dass Sebastian es ernst meint und er nicht zu unterschätzen ist. Die Vampire, Werwölfe und Warlocks (Hexenmeister?) müssen befreifen, dass sie mit den Schattenjägern zusammen arbeiten müssen und sie Sebastian nicht trauen dürfen. Schattenjäge und Schattenwelter haben immer noch zu viele Vorurteile und haben Schwierigkeiten diese zu überwinden, was einigen das Leben kosten wird. Ja, nicht jeder wird überleben...

Es gibt aber auch schöne Dinge :) Man erfährt endlich, wer der Vater von Magnus ist. Darauf habe ich ja die ganze Reihe über gewartet.
Man lernt auch neue Charaktere kennen, die ihre eigene Reihe bekommen werden. Da wären Emma,  ein mutiges Mädchen, die Schreckliches mitansehen muss, sich davon aber nicht unterkriegen lässt. Julian, ihr bester Freund, für den sie alles tun würde, verliert seinen Vater und großen Bruder. Beide sind erst zwölf Jahre und bekommen schon eine Menge Verantwortung übertragen. Julian muss nun auf seine vier kleineren Geschwister aufpassen und für sie stark sein. Das bedeutet auch, dass er eine schwierige Entscheidung treffen muss, die nicht alle seine Geschwister verstehen.
Bruder Zachariah ist ebenfalls wieder dabei. Er kommt mit dem Himmlischen Feuer in Berührung und das hat unerwartete Auswirkungen.

Ich war am Schluss etwas verwundert, da der Endkampf vorbei war und ich noch 100 Seiten übrig hatte. Was da noch kommt, müsst ihr selber herausfinden :)
Clary und Jace haben einen Plan, wie sie Sebastian besiegen können, sagen es aber den anderen nicht. Der Plan war eigentlich ziemlich offensichtlich für den Leser. Das fand ich, wie immer, etwas schade. Da hätte ich mir gerne etwas spektakuläreres gewünscht. Wie immer. Auch war mir das Finale an sich ein bisschen zu undramatisch. Wie immer. Ich glaube, ich habe zu hohe Ansprüche :D

Fazit: "City of Heavenly Fire" war ein schöner Abschluss einer schönen Reihe. Etwas mehr Dramatik hätte es für meinen Geschmack sein dürfen und vielleicht 100 Seiten weniger. Trotzdem war es ein tolles Buch und ich freue mich unheimlich auf die neue Reihe "The Dark Artifices", weil ich Emma und Julian total super finde.


PS: 2€ in den Sparstrumpf, Aufg. 2 für die Task-Challenge, Serien Killer, Nr. 43 für Daggis Buchchallenge.
Shadowhunters and demons square off for the final showdown in the spellbinding, seductive conclusion to the #1 New York Times bestselling Mortal Instruments series.

Darkness has descended on the Shadowhunter world. Chaos and destruction overwhelm the Nephilim as Clary, Jace, Simon, and their friends band together to fight the greatest evil they have ever faced: Clary’s own brother. Sebastian Morgenstern is on the move, systematically turning Shadowhunter against Shadowhunter. Bearing the Infernal Cup, he transforms Shadowhunters into creatures of nightmare, tearing apart families and lovers as the ranks of his Endarkened army swell. Nothing in this world can defeat Sebastian—but if they journey to the realm of demons, they just might have a chance…

Lives will be lost, love sacrificed, and the whole world will change. Who will survive the explosive sixth and final installment of the Mortal Instruments series? - See more at: http://books.simonandschuster.com/City-of-Heavenly-Fire/Cassandra-Clare/The-Mortal-Instruments/9781442416895#sthash.KOA7uCXZ.dpuf
$24.99
$24.99
$24.99

No comments:

Post a Comment

Ich freue mich über alle Kommentare, also her damit :)