1/16/2015

(FF) Follow Friday 16. Januar 2015

http://abookshelffullofsunshine.blogspot.de/2015/01/ff-deutscher-follow-friday-16-januar.html
Es ist wieder "Follow Friday", organisiert von A Bookshelf Full of Sunshine. Regeln und sonstige Infos gibt es dort.

Ziel des Ganzen ist es, unser Netzwerk zu erweitern, neue Blogger und Blogs kennen zu lernen und vor allem, um Spaß zu haben!

Freitagsfrage für diese Woche:
Lest ihr auch Bücher, die real existierende Menschen thematisieren?




Biographien, Tagebücher oder ähnliches sind so gar nicht meins. Sachbücher auch nicht.
Dieses Jahr habe ich aber zwei Real Crime Bücher gelesen. "Midnight in the Garden of Good and Evil" von John Berendt und "In Cold Blood" von Truman Capote.

https://www.hodder.co.uk/books/detail.page?isbn=9780340992852http://www.penguinclassics.co.uk/books/in-cold-blood/9780141182575/

"In Cold Blood" war einfach nur großartig. Es hat sich gelesen wie ein Roman und man hat gemerkt, was für eine Arbeit dahinter gesteckt hat. Capote hat Jahre daran gesessen, Zeugen interviewt, mit den Polizisten geredet und später auch mit den Tätern, als diese gefasst wurden. Es ist auch keinesfalls eine oberflächliche Erzählung. sondern der Leser bekommt tiefe Einblicke in das Innenleben der Personen.
"Midnight in the Garden of Good and Evil" dagegen fand ich nur mittelmäßig. Man bekommt zwar ein wunderschönes Bild von Savannah aber die Story an sich konnte mich nicht wirklich fesseln, da der Mord um den es geht, erst nach der Hälfte des Buches passiert und der Rest dreht sich um das Gerichtsverfahren. Alles interessant aber doch ein bisschen zu viel erzählt am Anfang.

Freitagsfrage für nächste Woche:
Rechtschreibfehler in Büchern. Nervt es euch, habt ihr das Gefühl, dass es in den letzten Jahren mehr geworden ist? Wie viele sind für euch noch okay?

No comments:

Post a Comment

Ich freue mich über alle Kommentare, also her damit :)