1/23/2015

(FF) Follow Friday 23. Januar 2015

http://abookshelffullofsunshine.blogspot.de/2015/01/ff-deutscher-follow-friday-23-januar.html
Es ist wieder "Follow Friday", organisiert von A Bookshelf Full of Sunshine. Regeln und sonstige Infos gibt es dort.

Ziel des Ganzen ist es, unser Netzwerk zu erweitern, neue Blogger und Blogs kennen zu lernen und vor allem, um Spaß zu haben!

Freitagsfrage für diese Woche:
Rechtschreibfehler in Büchern. Nervt es euch, habt ihr das Gefühl, dass es in den letzten Jahren mehr geworden ist? Wie viele sind für euch noch okay?


Rechtschreibfehler in Büchern sind für mich ganz schrecklich. Ich weiß, meine Rechtschreibung ist auch nicht perfekt, aber ich schreibe auch nicht beruflich Bücher. Mir fallen Fehler bei anderen auch immer eher auf, als bei mir selbst.
Ich habe schon Bücher abgebrochen, weil mir einfach zu viele Fehler drinne waren, das waren dann aber kostenlose E-Books, die offensichtlich kein Lektorat hatten oder sonst irgendeinen Korrekturleser. So ein bis zwei Fehler sind in Ordung, aber dann wird es kritisch. Das sollte einfach nicht passieren, dafür gibt es schließlich Korrekturleser, die das beruflich machen. Wenn es mehr als zwei Fehler sind, fange ich auch an, nach weiteren Fehlern zu suchen. Und das stört dann total den Lesefluss.
Ich habe wirklich das Gefühl, dass es in den letzten Jahren mehr geworden ist. Sowohl das Lektorat als auch das Korrektorat hat etwas nachgelassen. Ein Buch muss möglichst schnell veröffentlicht werden, bei Reihen am besten mindestens ein Band pro Jahr. Besonders bei E-Books/Self-Publisher fallen mir häufig Fehler auf. Das wirkt einfach unprofessionell. Besonders nervig finde ich fehlende Anführungszeichen. Da ist mir einer schon zu viel.

Freitagsfrage für nächste Woche: Wie hoch ist der Stapel neben eurem Bett, was werdet ihr als nächstes lesen?

3 comments:

  1. Hallo Kerstin,

    der letzte Punkt, den du beschreibst fällt mir auch immer wieder auf. In E-Books und bei Büchern von Selfpublishern rauchen vermehrt Fehler auf. Es ist schon ein bisschen schade. Abgebrochen habe ich deshalb aber noch kein Buch.

    LG
    Anja

    ReplyDelete
    Replies
    1. Ich hab auch nur Bücher abgebrochen, bei denen es wirklich schlimm war, also alle paar Seiten ein Fehler. Ich bin deshalb bei solchen E-Books immer etwas vorsichtig :)

      Delete
  2. Aber es gibt Bücher, in denen derartige ''Fehler'' gewollter Teil des Buches sind:

    https://ichliebemeinentumor.wordpress.com/2015/06/11/rechtschreibfehler-und-grammatikalische-makel/

    Sozusagen als Mutation ...

    ReplyDelete

Ich freue mich über alle Kommentare, also her damit :)