1/26/2015

Glutsand (Band 3)

https://www.luebbe.com/web/images/ausgabe/4/9/7/3/3/5/978-3-404-16022-8-Meyer-Die-Sturmkoenige-Glutsand-org.jpg
Titel: Die Sturmkönige - Glutsand (Die Sturmkönige #3)
Rezension zu "Wunschkrieg" (Die Sturmkönige #2)
Rezension zu "Dschinnland" (Die Sturmkönige #1)
Autor: Kai Meyer
Verlag: Bastei Lübbe
Format: Taschenbuch
Preis: 9,99€
Seiten: 477
ISBN: 978-3-404-16022-8
Klappentext: In einem Ozean aus geschmolzenem Sand, tief in den südlichen Wüsten, liegt die Ruinenstadt Skarabapur. Dort, wo alle Wunschmacht zusammenfließt, planen die Dschinne ihren Sieg über die Menschheit. Tarik und Sabatea stoßen auf ihren fliegenden Teppichen ins Zentrum der Dschinninvasion vor. Gemeinsam mit dem Magier Khalis, dem Ifritjäger Almarik und den Dieben Nachtgesicht und Ifranji wollen sie das Rätsel des Dritten Wunsches lösen. Ihnen bleibt nicht viel Zeit, denn die Dschinne ziehen in die Schlacht um Bagdad – und ein neuer, unbekannter Gegner beschwört die Allmacht der Stürme ... (Bastei Lübbe)

Der Magier Khalis will mit Hilfe des dritten Wunsches seine Tochter wieder zum Leben erwecken, Almarik fungiert als sein Leibwächter. Tarik und Sabatea wollen Bagdad und den Rest der Welt vor den Dschinnen retten und Nachtgesicht und Ifranji helfen ihnen dabei. Die Macht von Amaryllis über Tarik wird immer größer und Tarik glaubt, dass Amaryllis mit Khalis gesprochen hat, als Tarik bewusstlos war. Er glaubt, dass die beiden einen Deal gemacht haben und Khalis nur deshalb darauf besteht, dass Tarik mitkommt. Währenddessen macht sich Junis auf den Weg Jibril zu retten, wie er es Maryam versprochen hatte und muss dafür sein Leben riskieren.

Es waren nach dem zweiten Band noch viele Fragen offen:
Wer ist Jibril? Und was hat er mit dem Dritten Wunsch zu tun? Wie verleiht er den Sturmkönigen die Macht Wirbelstürme zu erzeugen? Wird Tarik seinen Schwur halten und Almarik töten? Kann Tarik Amaryllis widerstehen? Haben Khalis und Amaryllis wirklich einen Deal gemacht? Was ist der Dritte Wunsch? Ist Khalis wirklich so mächtig? Wie ist die Wilde Magie entstanden und warum ist sie ausgebrochen?
Leider wurden nicht alle Fragen beantwortet, was ich beim letzten Band einer Reihe sehr schade finde. Beim Ende hat mir auch ein bisschen was gefehlt, das letzte Kapitel hätte länger sein können oder es hätte noch einen Prolog geben müssen. Das hatte mich einfach nicht zufrieden gestellt.

Ich mochte, dass Tarik sich sehr bewusst war, dass Amaryllis immer mehr Einfluss auf ihn hat. Er hat sich immer gefragt, ob er das wirklich gedacht hat oder Amaryllis. Er hat versucht dagegen anzukämpfen. Mal eine schöne Abwechslung zu den Protagonisten, die immer gleich ganz bessessen sind.
Junis lernt endlich Verwantwortung zu übernehmen. Nachdem er im zweiten Band noch halbherzig dagegen war, die Sklaven der Dschinne als Kollateralschaden in Kauf zu nehmen, muss er sich jetzt mit den Konsequenzen auseinander setzten. Er erfährt, dass nicht alle Sklaven der Dschinne willenlos sind, sondern es auch welche gibt, die noch "normal" sind, die man hätte retten können.
Sabatea, Nachtgesicht und Ifranji kamen mir hier etwas zu kurz. Was ich von Ifranji halten soll, weiß ich immer noch nicht. Sie bleibt mysteriös und ihre Beweggründe auch. Aus Almarik wurde ich auch nicht wirklich schlau. Mal war er der Gute, mal der Böse.

Fazit: "Glutsand" hätte ein super Abschluss einer tolle Reihe werden können. Dafür war mir das Ende aber leider zu kurz und hat mich nicht ganz zufrieden stellen können, da noch einige Fragen offen geblieben sind. Aber überrascht wurde ich am Ende trotzdem :)


 

PS: 2€ in den Sparstrumpf, Ach, du dickes Ding, Serien Killer Challenge, Nr. 18 für Daggis Buchchallenge und Nr. 4 für Quer-durchs-Regal.

4 comments:

  1. Hallo Kerstin,

    ich habe beim Lesen deiner Rezension gerade festgestellt, dass ich mich selbst kaum noch an diesen Band erinnern kann xD Einige Namen wirkten für mich direkt unbekannt, das ist ein schlechtes Zeichen...mich hat diese Reihe in Summe nicht übermäßig begeistert, obwohl mir einige Ideen (wie die Pferde darin) sehr gefallen haben :)

    Ich habe allerdings noch die älteren Ausgaben: http://2.bp.blogspot.com/-mvM_kmicDYc/UtelDWq-eQI/AAAAAAAACIc/wmTf3QV5z-8/s1600/DSC_0613.JPG

    Welche gefallen dir besser?

    Liebe Grüße
    Misty

    ReplyDelete
    Replies
    1. Hey,
      mir hat die Idee an sich auch super gefallen und vom ersten Band war ich noch total begeistert, aber mit jedem Teil wurde es ein bisschen schlechter.
      Vom ersten Band hab ich auch das Hardcover, von den anderen beiden das Taschenbuch. Ich finde eigentlich beide nicht so überragend :D Aber bei den Taschenbüchern stört mich die Frau eigentlich. Ich nehmen an, es soll Sabatea sein? Aber sie ist ja nicht die Protagonistin, jedenfalls nicht richtig und vor allem nicht alleine. Aber die Hardcover finde ich auch irgendwie langweilig :D
      Lg

      Delete
    2. Ja, dass die Reihe eher abgenommen hat, dem kann ich auch nur zustimmen..obwohl sie eigentlich sehr viel Potential gehabt hätte, ich meine wievielen Fantasyromanen begegnet man, die sich mit 1000 und 1er Nacht Elementen beschäftigen...

      Ja, ich glaube auch, dass das irgendwie Sabatea sein soll...ich denke da zielen sie einfach auf die Kundschaft, da es viele Bücher gibt, die solche Cover mit jungen, irgendwie verzierten Frauen darauf haben, aber für mich passt das überhaupt nicht zum sonstigen Stil des Autors oO und schon gar nicht zu dieser Reihe.

      Och, ich finde die Hardcover ganz okay, mir ist es lieber, es bleibt manches für die Vorstellung im Dunkeln, als die Hauptfiguren präsentiert zu bekommen auf den Covern :D

      Delete
    3. Das ärgert mich auch, dass man da viel mehr hätte machen können. Aber gut, es war immerhin keine komplette Katastrophe :D
      Solche Cover finde ich eigentlich ganz schrecklich. Entweder, die Menschen sollen dann auch so aussehen, wie sie beschrieben werden oder man soll es einfach ganz lassen :)

      Delete

Ich freue mich über alle Kommentare, also her damit :)