2/25/2015

Akte Mystery

Titel: Akte Mystery - Unheimliche Geschichten
Autor: Various
Verlag: insel taschenbuch
Format: Taschenbuch
Preis: 7,50 € (nur noch gebraucht zu kaufen)
Seiten: 181
ISBN: 978-3-458-35036-1
Klappentext: Dieser Band versammelt die spannendsten, geheimnisvollsten und mysteriösesten Erzählungen aus zwei Jahrhunderten. Das ist Lesegrusel pur. Mit Texten von Stephen King, Celia Fremlin, Guy de Maupassant, Edgar Allan Poe, Arthur Porges, Mary Shelly, Bram Stoker, Anton Tschechow u.v.a. Aber Vorsicht! Als Abendlektüre kann das Buch nicht empfohlen werden.

Insgesamt 16 Kurzgeschichten sind in dem Buch enthalten. Die einen sind besser, die anderen schlechter. Eine Geschichte von Mary Shelly sucht man vergeblich, dafür gibt es zwei von Charles Dickens. Ich frage mich nur, warum dann Mary Shelly drauf steht. Klappentexte eben...
Naja, auf alle Fälle ist mir beim Lesen aufgefallen, dass ich die ein oder andere Geschichte sogar schon kannte, wie zum Beispiel "Draculas Gast" von Bram Stoker oder "Die Tote" von Guy de Maupassant. Bei "Das verräterische Herz" von Edgar Allan Poe wusste ich es vorher schon, die Geschichte haben wir in der Schule gelesen und auch gehört. Auch "Die Spinx" von Poe kannte ich schon.

Wirklich gegruselt habe ich mich nicht. Man kann es ruhig als Abendlektüre nehmen. "Eine Schulgeschichte" von Montague Rhodes James und "Erdbeerfrühling" von Stephen King eignen sich sogar wunderbar als Einschlafleküre. Ich war nicht wirklich verwundert, dass das Buch nicht mehr im regulären Handel erhältlich ist.

Fazit: "Akte Mystery - Unheimliche Geschichten" ist mehr schlecht als recht. Mary Shelly hat gefehlt, obwohl sie im Klappentext extra erwähnt wurde, wobei ich nicht sicher bin, ob es das Ganze viel besser gemacht hätte. Ich bleibe dann doch lieber bei der Komplettausgabe von Edgar Allan Poe.


PS: 2€ in den Sparstrumpf, 2. Nebenaufgabe für Einmal durchs Regal.

2 comments:

  1. Danke für die Warnung. Von so Sammelbüchern lässt man sich ja doch mal gern beeinflussen und steckt sie ein. Nur leider gehts auch oft nach hinten los :(
    Nutze solche Bücher ja gerne um neue Autoren kennen zu lernen :)

    ReplyDelete
    Replies
    1. Ich hatte das Buch auf der Buchmesse bekommen, sonst hätte ich mir das wahrscheinlich gar nicht geholt. Ich bin gar nicht so der Kurzgeschichten-Fan :)

      Delete

Ich freue mich über alle Kommentare, also her damit :)