2/16/2015

Die Chroniken der Seelenwächter - Band 2: Schicksalsfäden

http://www.greenlight-press.de/sw-2
Titel: Die Chroniken der Seelenwächter - Band 2: Schicksalsfäden
Rezension zu "Die Chroniken der Seelenwächter - Band 1: Die Suche beginnt"
Autor: Nicole Böhm
Verlag: Greenlight Press 
Format: epub
Preis: 2,49 €
Seiten: 152
ISBN: 9783958340152
Klappentext: Jess bleibt kaum Zeit die Erlebnisse mit den Seelenwächtern zu verarbeiten, da wird sie bereits wegen Mordverdacht verhaftet. Doch wer ist es, den sie umgebracht haben soll? Sie ahnt nicht, dass weitaus mehr hinter ihrer Verhaftung steckt, als zuerst angenommen und eine dunkle Macht kurz davor steht, zuzuschlagen.
Unterdessen will Jaydee einfach vergessen, dass er seinen inneren Dämonen nachgegeben und beinahe einen Menschen getötet hat. Gemeinsam mit Akil taucht er in das Partyleben ein. Mit interessanten Folgen.
(Greenlight Press)

Band zwei geht genau da weiter, wo der erste Band aufgehört hat. Jess wurde wegen Mordes verhaftet und sitzt hinten in einem Streifenwagen, als plötzlich Dämonen auftauchen und die Polizisten töten. Jess aber lassen sie gehen. Ariadne und Zac sind in der alten Kirche und auch sie werden angegriffen. Und zwar von Coco, die anscheinend eine alte Feindin von Ariadne ist. Doch wer sie genau ist, erfährt man nicht. Nur, dass sie weitaus älter ist, als sie scheint.
Akil und Jaydee sind derweil am Trainieren und Jaydee merkt, dass er neue Kräfte zu haben scheint. Er kann Akils Kräfte in sich aufnehmen, wodurch Akil aber fast stirbt. Statt Angst vor Jaydee zu haben, findet er diese neue Kraft aber super.
Als die beiden abends eine Runde feiern gehen wollen, belegt Ilai Jaydee mit einer Art Bann, damit er Jess nicht angreifen kann. Der Abend fängt gut an und Jaydee kann sich etwas entspannen, doch dann hat er das Gefühl beobachtet zu werden. Und Will und Anna, die auf einer Mission waren, stecken in Schwierigkeiten.

Diese Geschichte finde ich einfach nur super. Immer wieder passiert etwas, mit dem man nicht gerechnet hat, obwohl es nur so wenige Seiten hat. Was ist an Jess so besonders? Warum soll sie nicht mehr über ihre Mutter erfahren? Warum will Jaydee sie umbringen?
In diesem Teil lernen wir zwei neue Charaktere kennen: Coco, ein scheinbar 15 Jahre altes Mädchen, das jedoch viel älter ist und sehr gefährlich. Und dann gibt es noch Ben, einen Detective, der sich nicht so leicht abschütteln lässt. Mal sehen, wie tief er in die Sache reinrutscht.

Aus Jaydee werde ich einfach nicht schlau. Er ist eigentlich ein netter Kerl, außer wenn er wie ein Psychopath denkt, dann ist er ziemlich gruselig. Aber er kann nichts dafür. Er will nicht so sein, er will einer von den Guten sein. Als er auf Ariadne trifft, scheint sie ihn zu kennen und scheint mehr über ihn zu wissen, als er selbst. Leider erfährt der Leser genauso wenig wie Jaydee.

Fazit: Der zweite Teil der Reihe geht genauso spannend und unerwartet weiter, wie der erste. Man wird nicht wirklich schlauer, sondern es stellen sich immer mehr Fragen und es wird immer mysteriöser. Band drei kann kommen.


PS: 2€ in den Sparstrumpf.

No comments:

Post a Comment

Ich freue mich über alle Kommentare, also her damit :)