2/21/2015

Last Witness (Band 2)

https://www.goodreads.com/book/show/1582328.Last_Witness
Titel: Last Witness (C.J. Townsend #2)
Rezension zu "Retribution" (C.J. Townsend #1)
Autor: Jilliane Hoffman
Verlag: Penguin Books UK
Format: Taschenbuch
Preis: £7,99
Seiten: 400
ISBN: 9780718193720
Klappentext: EVIL SEES YOU
Three years ago William Bantling was put on death row by Florida's Assistant State Attorney, CJ Townsend - for the torture and murder of eleven young women.
EVIL HEARS YOU
Now three cops crucial to Bantling's conviction have been brutally slain. CJ knew them all - and the shocking secret they took to their graves.
EVIL KNOWS YOU
But it's clear that somebody else also knows the truth - though their reasons for wanting it kept quiet are very different to CJ's. Which leaves her with a terrifying choice: reveal the secret she swore to keep and stay alive - or be its last witness, and the next to die . . . (Penguin Books)

Drei Jahre nachdem C.J. Townsends Vergewaltiger William Bantling für die Cupid-Morde verurteilt worden ist, werden nach und nach die Menschen brutal ermordet, die eine zentrale Rolle in dem Fall gespielt haben. Alle mussten ein Geheimnis bewahren, das für Bantlings Freilassung sorgen könnte. Und C.J. ist die Einzige, die die Verbindung herstellen kann.

Kurz bevor Bantling hingerichtet werden soll, erfährt er von der Aufnahme des anonymen Tipps, der zu seiner Verhaftung geführt hat. Dadurch bekommt er die Chance auf ein neues Verfahren, was C.J. auf alle Fälle verhindern will. Dann werden auch noch die Menschen umgebracht, die von der Aufnahme wussten, die C.J. hat verschwinden lassen. Sie weiß, warum sie umgebract werden, behält das Geheimnis aber für sich. Dadurch vefolgt die Polizei eine ganz falsche Spur, ihre Bezihung zu Dominick Falconetti leidet unter der Gehimnistuerei und Menschenleben sind in Gefahr. Doch sie schweigt weiterhin, wodurch sie mir wesentlich unsympathischer war, als im ersten Teil. Obwohl Menschenleben auf dem Spiel stehen, schafft sie es nicht mal ihrem Verlobten die Wahrheit zu sagen.

Die Polizei tappt im Dunkeln, was sie jedoch nicht weiß. Mir war ziemlich schnell klar, wer der Mörder ist, auch wenn ich nicht wusste, warum er oder sie es tat. Entweder ich habe etwas überlesen, oder nicht verstanden, aber ich weiß es jetzt immer noch nicht genau.

Fazit: Viel gibt es zu dem Buch nicht zu sagen. Der erste Teil der Trilogie hat mir ganz gut gefallen. Ich mochte vor allem die "normalen" Charaktere, die auch Fehler haben, doch hier ging mir das etwas zu weit. Dazu kam noch, dass man schon auf den ersten hundert Seiten wusste, wer der Killer ist, wodurch die Spannung fast komplett weg war. Ich hoffe der dritte Teil wird besser.

PS: 2€ in den Sparstrumpf, Serien Killer Challenge.

No comments:

Post a Comment

Ich freue mich über alle Kommentare, also her damit :)