3/13/2015

Tag 2: "100% Lesen! Die Lesewoche für Daheimgebliebene 2.0"

Skyline of Books und Die Traumwelt der Bücher

So, Tag 2 der Lesewoche hat begonnen und heute gibt es ganz besondere Aufgaben, bzw einen kleinen Test :)


Aufgabe 2:

Überzeugt euren „aktuellen“ Protagonisten (also denjenigen aus eurer aktuellen Lektüre) irgendetwas Verrücktes mit euch zu machen!  - Überlegt euch dazu zuallererst eine verrückte Aktion (z.B. ein Ausflug in die Hölle, eine Achterbahnfahrt auf der gefährlichsten Achterbahn der Welt, ein Traumdate etc. – Eurer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt!) und beschreibt bzw. erklärt uns diese kurz. - Anschließend müsst ihr nur noch euren Protagonisten überzeugen, dass er euch begleitet! Ihr müsst also gut begründen und überzeugende Argumente finden ;) Dies könnt ihr als Dialog verpacken oder als kleinen Text oder aber ihr listet einfach nur die Argumente auf (oder vielleicht fällt euch ja auch was ganz anderes ein?).

Die Protagonistin von "Splintered" heißt Alyssa, fährt gerne Skateboard, steckt sich blaue Dreadlocks in die Haare und geht auf die gefährliche Reise nach Wunderland um ihre Familie von einem Fluch zu befreien. Wahrscheinlich müsste sie eher mich überreden :D
Da sie aber ein totaler Gegner von Abschlussbällen ist, würde ich sie überzeugen wollen, zu ihrem zu gehen. Sie könnte ein total verrücktes Kleid anziehen, was zu den Haaren passt, vllt ein bisschen punk-mäßig, Turnschuhe und dann würden wir uns einfach über die anderen lustig machen. Über die ganzen Tussis, die sich stundenlang aufgetakelt haben, üder die Typen, die heimlich den Alkohol reingeschmuggelt haben und erwischt worden sind, Leute, die lustig tanzen. Eben das Ganze nicht so ernst nehmen.
Wie würde ich sie überzeugen? Hm, ich weiß nicht. Ich gebe zu, ich bin bei sowas nicht besonders gut :D Vielleicht reicht es ja schon zu sagen, dass sie ein cooles Kleid anziehen darf? Keine Ahnung. Zur Not, soll Jeb sie einfach fragen, dann geht sie bestimmt :D


Hier noch ein cooler Fantasy-Test, die Auflösung gibt es heute Abend:

 

1. Du lebst in einem Land, in dem es Drachen, Elfen, Trolle, Zwerge und viele andere mystische Wesen gibt. Doch das Land ist groß. Es gibt Wälder, Täler und Gebirge, die sich durch die Weiten ziehen. Städte ragen aus dem Boden und Dörfer stehen einsam in der Wildnis. Wo genau befindet sich dein Heim?

- Ich wohne in einer kleinen Holzhütte. Sie liegt in den tiefen Wäldern, nahe einer Stadt. (a)
- Mein Haus befindet sich in einem kleinen Dorf fernab der bevölkerten Stadt. (b)
- Ich habe keinen festen Wohnsitz, sondern streife durch die Lande. (c)

2. Du lebst in einer Hütte im Wald. In einem Haus im Dorf oder bist sogar stetig auf Reisen. Teilst du dein Heim mit jemanden bzw. wer belgleitet dich auf deinen Reisen? Gibt es Familie oder einen Gefährten?

- Ich reise meist allein, so kann mich niemand behindern. (c)
- Es gibt einen tierischen Gefährten, der treu an meiner Seite verweilt. Er ist ein silbergrauer Kater, mit einer schwarzen Schwanzspitze. (a) Darf es auch ein Hund sein? :D
- Mein/e Gefährte/in lebt und unsere Kinder leben bei mir im Haus. (b)

3. Da das Land von nicht nur von menschlichen Wesen bevölkert wird, lauern Gefahren hier und dort. Was tust du um dich vor Gefahren, wie Angriffen, Plünderern etc. zu schützen?

- Mein Haus schütze ich mit Hunden, die darauf abgerichtet sind Alarm zu schlagen und ungebetene Gäste fernzuhalten. (b)
- Niemand würde es wagen mich anzugreifen. Sollte es dennoch der Fall sein, so weiß ich mit im Kampfe zu wehren. (c)
- Da ich der Magie kundig bin, schütze ich mich und mein Heim mit Zaubern. (a)

4. Auch in einer Fantasy Welt muss man Geld verdienen oder Handel treiben um zu überleben. So auch in diesem Land. Händler, Soldaten, Schmiede, Heiler was davon entspricht deinen Fertigkeiten?

- Ich biete meine kämpferischen Fähigkeiten für Geld an und erledige im Krieg die einen oder anderen Aufgaben. (c)
- Mit den Lebensmitteln, die ich auf meinem Land anbaue, treibe ich Handel in den Städten. (b)
- Menschen, Tieren und magischen Wesen helfe ich so gut ich es kann. Meine Aufgabe ist es, sie von ihren Schmerzen zu erlösen. (a)

5. An einem noch sehr nebligen Morgen machst du dich auf in die Stadt. Es verspricht ein schöner Tag zu werden, den du hättest anders nutzen können. Warum führt dein Weg dich gerade heute in die Stadt?

- Nur einmal im Monat kann ich auf dem städtischen Mark meine Sachen verkaufen. Schließlich muss ich meine Familie ernähren. (b)
- Ich wurde von einer Anwohnerin gerufen, da sie starke Schmerzen verspürt. Diese werde ich ihr nehmen. (a)
- Lange schon bin ich unterwegs. Daher brauche ich Proviant und auch ein Besuch in der Schmiede ist es Wert. (c)

6. Gerade als du die Stadt wieder verlassen möchtest, kommen Soldaten auf ihren Pferden angeritten. In diesem Teil des Landes herrscht schon lange Krieg. Wie verhältst du dich als du die Verwundeten siehst?

- Ich eile ihnen sofort zur Hilfe und tu alles in meiner Macht stehende. (a)
- Mit Verachtung in den Augen sehe ich die Soldaten. Wer einen solchen Krieg anfängt, hat keine Hilfe verdient. (b)
- Das ist nicht mein Krieg und auch wenn es viele verletzte gibt, kann ich für sie eh nichts tun. (c)

Ich sehe, ich habe am meisten (a) genommen. Mal gucken, was am Ende rauskommt :D

Zwischenfrage:

 

Was bevorzugt Ihr lieber beim Lesen? Ein richtiges Buch, einen Reader oder doch sogar beides? Und warum?
Ich besitze beides, lese aber eindeutig lieber ein richtiges Buch und stell es in mein Regal :)
Ein Reader ist trotzdem sehr praktisch, den nehme ich meistens mit, wenn ich unterwegs bin. Außerdem gibt es da immer mal wieder gute Angebote, besonders bei englischen Büchern oder manchmal gibt es Reihenauftakte für eine bestimmte Zeit kostenlos.
Wenn ich mich entscheiden müsste, dann nehme ich definitiv das Printbuch. Klar, auf einem Reader ist mehr Platz, aber ich liebe meine Bücherregale und meine Bücher. Noch habe ich Platz und wenn nicht, dann bekomm ich die Bücher trotzdem irgendwo unter. Ich bin ein Meister im Platz für Bücher suchen :D 


Leseupdate:

 

Ich hab nicht einmal mehr 100 Seiten von "Splintered".

1. Was lese ich als nächstes? Ich kann mich nicht entscheiden :)
- "The Scorch Trials" von James Dashner
- "Die Verschworenen" von Ursula Poznanski 

2. An die, die das Buch schon gelesen haben: Wer ist euch lieber? Morpheus oder Jeb?
Mir geht Jeb nämlich gerade total auf die Nerven. Mal ist er total cool und man merkt, was er für Al empfindet und er will sie beschützen. Aber sein Beschützerinstnkt ist so mega ausgeprägt, dass er sie als nur nach Hause bringen will, auch wenn dadurch der Fluch bestehen bleibt. Ich meine, den Fluch loszuwerden ist schließlich das Ziel und extrem wichtig für Al, das sollte Jeb eigentlich wissen.
Morpheus ist zwar nicht wirklich ehrlich und man weiß nicht, was er wirklich will und was sein Endgame ist, aber wenigstens weiß man, dass er lügt und hinterlistig ist. Außerdem glaube ich, dass er auch etwas für Al empfindet. Mal gucken, was da am Ende rauskommt :D


Auswertung Test


Eurer Profil erschließt sich daraus, was ich Ihr am häufigsten gewählt habt als Antwort. 



Profil a – Heiler
Du bist ein Heiler/in, der/die zurückgezogen mit seinem/ihrem Kater in einer Hütte in den Wäldern lebt. Deine Aufgabe ist es den Menschen und auch Wesen zu helfen, die verletzt sind. Seit langen bist du auch der Magie kundig und kennst dich mit Zaubern aus, die es dir erleichtern, die Lebewesen von ihrem Leid zu befreien. 
 
 
Profil b – Mensch
Du bist ein einfacher Mensch. Da du keine magischen Fähigkeiten besitzt hast du dir dein Leben hart erarbeitet und lebst nun mit deiner Familie in einem Haus in einem kleinen Dorf. Dort baust du Getreide und andere Lebensmittel an, mit denen du auf dem Markt Handel treibst. Von Dingen, die dich und deine Familie in Gefahr bringen könnten, hältst du dich fern. Besonders dem Krieg. 

Profil c – Krieger/Söldner
Dein Zuhause ist dort wo dein Herz schlägt. Also dort wo du unterwegs bist, denn ein festen Wohnsitz hast du nicht. Jeden Tag bist du auf Reisen durch das weite Land und nimmst Aufträge entgegen, wo es auf deine Kampfkunst ankommt. Dein geliebtes Schwert ist dein einziger Weggefährte, dem du sicher vertrauen kannst. Wenn du keinen Nutzen aus dieser Sache ziehst, nimmst du sie meist auch nicht an.

 

4 comments:

  1. Hey!
    Na also die Sache mit dem Ball finde ich wirklich toll. Ich hab das Buch ja auch schon gelesen und finde es ist ne super Idee. Da hoffe ich doch, dass ihr mich mitnehmt, das könnte nen ziemlich interessanter Abend werden.
    Zum Test, heute Abend gibts die Auswertung, du darfst also gespannt sein!

    Fühl dich gedrückt!
    TraumLilie

    ReplyDelete
    Replies
    1. Klar darfst du mit. Je mehr, desto besser :D Ich glaube auch, dass das sehr lustig werden würde :D

      Delete
  2. Hallo Kerstin,
    hihi, wie ich sehe haben wir fast die gleichen Antworten gewählt. Hmm, spontan wurde ich sagen, dass du das Buch von Ursula Posznanski als nächstes lesen sollst. Wolltest ja eh mehr auf Deutsch lesen nicht? ;)
    Liebe Grüße,
    Nadja

    ReplyDelete
    Replies
    1. Heiler United :D Ich glaube, die meisten sind Heiler :)
      Ich will auf alle Fälle beide Bücher lesen. "The Scorch Trial" brauch ich sogar für zwei Challenges aber ich hab irgendwie keine Lust auf das Buch :D

      Delete

Ich freue mich über alle Kommentare, also her damit :)