4/01/2015

"Elemente der Schattenwelt, Band 1: Blood & Gold" von Laura Kneidl

http://www.carlsen.de/epub/elemente-der-schattenwelt-band-1-blood-gold/56906
Titel: Elemente der Schattenwelt, Band 1: Blood & Gold
Autor: Laura Kneidl
Verlag: Carlsen Impress
Format: epub
Seiten: 416
Preis: 3,99 €
ISBN:  978-3-646-60054-4 
Klappentext: Auch wenn sie sich der Menschheit nicht zu erkennen geben, weilen sie doch unter uns: Geister, Dämonen, Vampire und andere Kreaturen der Nacht. Nur wenige Menschen wissen von ihrer Existenz und noch weniger haben die Fähigkeit, gegen sie anzutreten. Dass Cain eine von ihnen ist, erfährt sie erst mit ihrer Volljährigkeit – wie ihre Mutter soll sie nun als Blood Huntress Vampire jagen. Dies wäre jedoch so viel einfacher, wenn man ihr nicht gerade den unnahbaren Krieger Warden an die Seite gestellt hätte, der furchteinflößender sein kann als die Vampire selbst… (Carlsen Impress

Cains Eltern jagen Monster. Ihre Mutter hat das Gen, das sie zur Vampirjägerin macht, ihr Vater das Gen, das ihn zum Werwolfjäger macht. Nun muss Cains Blut auf eines der Gene untersucht werden. Sie kommt nach ihrer Mutter. Bei ihrem Cousin Jules, dessen Mutter ebenfalls Vampirjägerin ist, wird festgestellt, dass er gar kein Gen zum Monster jagen hat, da sein Vater ein gewöhnlicher Mensch ist. Cain ist am Boden zerstört, da sie jahrelang zusammen trainiert haben und daurauf hofften Kampfpartner werden. Stattdessen bekommt sie Warden als Partner. Seine Eltern wurden schon früh getötet und seit dem ist er auf einem Rachefeldzug. Ihm ist es egal, welches Gen er hat, er jagt alle Monster. Er ist bekannt für seine Regelbrüche und ist eher ein Einzelgänger. Klar, dass die beiden sich zu Beginn nicht mögen, was sich aber recht schnell ändert.

Das Buch hatte ich mir geholt, da es eine zeitlang kostenlos war und ich es auf vielen Blogs bereits gesehen hatte. Und das Cover wirkt irgendwie mysteriös. Außerdem mag ich Monsterjäger aller Art :)

Zunächst musste ich mich erst einmal daran gewöhnen, dass Cain ein Mädchen ist und Jules ein Junge. Das hat ein bisschen gedauert, aber gut. Ansonsten war der Schreibstil sehr angenehm zu lesen. Ich bin nirgends drüber gestolpert oder musste Absätze nochmal lesen, weil sie kompliziert waren. Ich fand es auch sehr angenehm, dass die Protagonisten mal keine 15 oder 16 Jahre alt waren, sondern 18. Ist zwar kein großer Unterschied aber immerhin mal ein bisschen Abwechslung.

Schade fand ich, dass Warden und Cain genau einen Tag gebraucht haben, bis sie sich plötzlich super verstanden und vertraut haben. Das ging mir ein bisschen zu schnell, da ich die solche Auseinandersetzungen immer ganz lustig finde. Und den Witz habe ich hier eindeutig vermisst. Es war nicht besonders lustig oder spannend. Es gab zwar ein paar Überraschungen aber die Spannung hat trotzdem gefehlt. Ziemlich am Anfang passiert etwas tragisches aber mitfühlen konnte ich auch nicht wirklich, da keine richtigen Emotionen rüberkamen.

Fazit: Die Idee hinter der Geschichte fand ich eigentlich ganz interessant und es klang mal ein bisschen anders. Leider hat dem Buch an Spannung, Witz und Emotionen gefehlt, weshalb ich die Reihe nicht weiterlesen werde. Außerdem ist das Buch im Grunde abgeschlossen, einen Cliffhänger gibt es nicht. Schade.


PS: 2€ in den Sparstrumpf, Ran an den SuB, SuB Destroyer, Nr. 35 für Daggis Buch-Challenge.

6 comments:

  1. Hey Kerstin,

    Schade, dass Dich das Buch nicht so begeistern konnte. Ich habe es gerade erst durch Deine Vorstellung kennen gelernt und war nach dem Klappentext richtig angetan und durch Dein Fazit dann doch ein wenig ernüchtert.
    Ich mag es auch gerne, wenn sich Charaktere gegeneinander sträuben.

    Vielleicht lerne ich es irgendwann doch selbst mal kennen ^^

    Liebe Grüße,
    Tascha

    ReplyDelete
    Replies
    1. Hallo Tascha,
      ich will dich nicht abschrecken :D Es gab einige, die das Buch ganz toll fanden und die Handlung an sich ist ja auch voll ok :)
      Lg

      Delete
  2. Ha, ich wollte letztes Jahr auch mal den Test zu dem Buch machen, was ich bin (ohne das Buch gelesen zu haben XD) aber dafür hätte ich Facebook gebraucht, das ich nicht habe...

    Wollte dir nur mal kurz einen fantasybeladenen Wander-TAG vorbeibringen :-)

    lg Mulan

    ReplyDelete
    Replies
    1. Hey,
      danke für den TAG, den werde ich mir mal am Wochenende vornehmen :D
      Lg

      Delete
  3. Hallo Kerstin,
    kann ich dich hier unter 2 oder 3 Sternen verlinken? :)

    ReplyDelete

Ich freue mich über alle Kommentare, also her damit :)