4/25/2015

Meine erste "Leseflaute" und damit auch "Bloggerflaute"

Ich könnte heulen...


Der Monat ist schon fast vorüber und ich habe gerade erst einmal vier Bücher gelesen und zwei andere angefangen. Bei "Nephilim" von Gesa Schwartz bin ich mir noch nicht sicher, ob ich es beenden werde. Es ist nicht schlecht aber eben auch nicht gut und im Moment brauche ich einfach richtig gute Bücher, die mich fesseln. Deshalb habe ich mir jetzt "Sleeping Late on Judgement Day" von Tad Williams geschnappt. Es ist das Finale der "Bobby Dollar"-Trilogie und, wie nicht anders erwartet, super cool. Immerhin bin ich schon bei der Hälfte aber dafür habe ich eine Woche gebraucht, was bei mir ja schon eine halbe Ewigkeit ist.

Ich bin nicht sicher, ob man es wirklich eine Leseflaute nennen kann. Lesen will ich ja, aber ich kann mich nicht richtig drauf konzentrieren. Glücklicherweise geht es jeden Tag ein bisschen besser :) Trotzdem ist es für mich total ungewohnt, nicht so viel zu lesen, da ich mein ganzes Leben noch nie eine Leseflaute hatte. Egal, wie es mir ging oder wie viel Stress ich in der Schule/Uni hatte, ein Buch ging immer.

Jetzt hat es mich eben auchmal erwischt...traurig aber wahr...

Ich wäre aber nicht Ich, wenn ich nichts dagegen tun würde. Wer mich kennt weiß, dass bei mir ohne lesen gar nix geht, das ist für mich wie atmen.
Ich würde mein Buch gerne dieses Wochenende beenden, also nehm ich das Buch in die Hand und fange an zu lesen, bis ich merke, dass meine Konzentration langsam nachlässt, dann lege ich das Buch weg. Später mache ich das Gleiche nochmal. Das hat in den letzten Tagen schon ganz gut funktioniert, wenn ich nicht bis zur totalen Erschöpfung gelesen habe. Mein Kopf soll Lesen ja nicht mit Erschöpfung und Anstrengung verbinden. Schlau oder? :D Psychology 101

Für meine "Bloggerflaute" habe ich mir vorgenommen, in der nächsten Woche zwei Beiträge zu posten. Am Dienstag "Gemeinsam Lesen", vorrausgesetzt ich erinnere mich am Montag daran, den Beitrag schon vorzubereiten :)
Außerdem wurde ich noch zwei mal getaggt, die Fragen beantworte ich in einem Post. Und wenn ich dann noch Zeit und Lust habe, dann schreibe ich noch die Rezension zu "Sleeping Late on Judgement Day" :)

Hattet ihr schonmal Lese- oder Bloggerflauten?

Wie seid ihr damit umgegangen??

6 comments:

  1. Huhu. Oh ja eine Leseflaute hatte ich auch, noch gar nicht lange her ^^
    Ich hatte im Februar / März nicht unbedingt viel gelesen und irgendwie war es bei mir so, dass mir tatsächlich die Lust fehlte. Das war ganz komisch, weil ich sonst liebend gerne lese. Das hat ungefähr einen halben Monat angehalten, danach hatte ich auf einmal wieder richtig Lust. Ich glaube nicht, dass man das beeinflussen kann. (Zumindest konnte ich das nicht). Ich habe es dann einfach sein lassen bzw. habe nur wenig gelesen - wenn man keine Lust hat, sollte man sich auch kein Buch aufdrängen. Jetzt bin ich wieder im totalen Leserausch und kann es wieder vollkommen genießen! Ich wünsche dir trotz der Leseflaute noch ganz viel Spaß beim Lesen und viel Erfolg bei der Vernichtung der Leseflaute *wenn man das so nennen kann* :D
    Liebe Grüße :)

    ReplyDelete
    Replies
    1. Hallo Denise,
      sie ist vorbei :D Hat fast einen Monat angedauert aber ich glaube, ich habs überstanden :D
      Lust hatte ich ja schon, aber einfach nicht die Konzentration, da hat es mich doppelt geärgert :)
      Lg

      Delete
  2. Mein Bücherblog existiert erst 9 Monate, das ist wohl noch zu kurz für eine Bloggerflaute. Leseflauten hatte ich in meiner mittlerweile fast 29-jährigen Leserattenkarriere schon einige, die dauerten aber glücklicherweise nie mehr als ein paar wenige Wochen. Ich sehe es übrigens wie Denise, nur nicht zum Lesen zwingen, unser Hobby soll ja vor allem Spass machen.

    ReplyDelete
    Replies
    1. Hey Aglaya,
      ich hab meinen Blog auch erst seit einem Jahr :)
      Genau deshalb hab ich aufgehört zu lesen, wenn ich gemerkt habe, dass meine Augen müde wurden. Danach wurde es tatsächlich einfacher und ich konnte wieder länger lesen :)
      Lg

      Delete
  3. Lseflauten sind was ganz schreckliches :-( Ich hatte früher nie welche aber seit ca. 2 Jahren hab ich Phasenweise einfach keine lust zu lesen und ich finde es einfach schrecklich. Momentan habe ich keine und ich hoffe ich bleibe damit jetzt erst mal länger verschont.
    Ich hab mir am Donnerstag den ersten Teil der "Bobby Dollar"-Trilogie auf deutsch gekauft und bin super gespannt. Ich wollte schon so lange endlich mal etwas von Tad Williams lesen.

    Liebe Grüße

    Nona

    ReplyDelete
    Replies
    1. Hey Nona,
      ich hab mir direkt mal "Otherland" bestellt, da bin ich auch schon tierisch drauf gespannt. Bobby Dollar ist super, ich bin gerade fertig geworden. Es würde mich nicht wundern, wenn es einen vierten Band geben würde ;)
      Lg

      Delete

Ich freue mich über alle Kommentare, also her damit :)