7/22/2015

[Kurz] "Foxglove Summer" von Ben Aaronovitch (Band #5)

https://www.orionbooks.co.uk/books/detail.page?isbn=9780575132528
Titel: Foxglove Summer (PC Grant #5)
Rezension zu "Broken Homes" (PC Grant #4)
Rezension zu "Moon over Soho" (PC Grant #2)
Rezension zu "Rivers of London" (PC Grant #1)
Autor: Ben Aaronovitch
Verlag: Orion Books
Format: Taschenbuch
Seiten: 384
Preis: £8.99
ISBN: 9780575132528
Klappentext: In the fifth of his bestselling series Ben Aaronovitch takes Peter Grant out of whatever comfort zone he might have found and takes him out of London - to a small village in Herefordshire where the local police are reluctant to admit that there might be a supernatural element to the disappearance of some local children. But while you can take the London copper out of London you can't take the London out of the copper.
Travelling west with Beverley Brook, Peter soon finds himself caught up in a deep mystery and having to tackle local cops and local gods. And what's more all the shops are closed by 4pm ... (Orion Books)


Was ich erwartet habe

Wer den vierten Band bereits gelesen hat, weiß, was ich erwartet habe. Nämlich, dass das, was da passiert ist, aufgeklärt wird. Oder es sonst irgend eine Erklärung gibt. Den Klappentext habe ich mir gar nicht durchgelesen, sondern mich gleich reingestürtzt.


Inhalt

Als in einem kleinen Ort außerhalb Londons zwei Kinder verschwinden, macht sich Peter auf den Weg dorthin. Jede Entführung kann etwas mit dem Übernatürlichen zu tun haben, weshalb er routinemäßig nachforscht. Scheinbar ist es ein "normales" Verschwinden, dennoch will Peter helfen. Und siehe da, es ist doch in Peters Zuständigkeitsbereich.


Positiv

Ich finde es toll, dass jedes Buch in einem anderen Teil Londons spielt oder sogar außerhalb. So lernt man immer wieder Stadtteile kennen und es wird nie langweilig. Peter wird immer selbstbewusster, was seine Magie angeht und ist nicht mehr so abgelenkt, wie noch im ersten Teil, wobei ich das ja ganz lustig fand. Seine pop-culture-references werden immer zahlreicher und lustiger und er wächst mir immer mehr ans Herz.
Beverley spielt auch wieder eine größere Rolle, was ich dieses mal nicht schlecht fand, weil Band 4. Ich hatte ja ein bisschen auf Lesley + Peter gesetzt. Aber anscheinend wird das nix mehr. Außer ich fange jetzt an wilde Theorien aufzustellen, was Sapß macht, aber dann weiche ich wieder so sehr ab :)
Es war lustig zu sehen, wie Dorfpolizisten auf Magie reagieren und was sich so alles hinter den Fassaden befindet. Ich sage nur: Orgien! Herrlich :)
Und ich sage noch etwas: Einhörner!
Uuund, wir erfahren etwas über Molly :)


Negativ

Leider bin ich immer noch nicht schlauer als vorher...
Und natürlich hat wieder einmal alles miteinander zu tun.


Fazit

Ben Aaronovitch hat mich schon ein bisschen in den Wahnsinn getrieben mit seinem letzten Band. Und leider wird es wohl erst im nöchsten Band richtig aufgeklärt. Dennoch war auch "Foxglove Summer" ein super Buch mit lustigen und spannenden Elementen, das man auf alle Fälle lesen sollte.



No comments:

Post a Comment

Ich freue mich über alle Kommentare, also her damit :)