8/17/2015

"Throne of Glass - Die Erwählte" von Sarah J. Maas (Band #1)

http://www.dtv.de/buecher/throne_of_glass_-_die_erwaehlte_76078.html
Titel: Throne of Glass - Die Erwählte (Throne of Glass #1)
Autor: Sarah J. Maas
Verlag: dtv
Format: Hardcover
Seiten: 500
Preis: €17,95
ISBN: 978-3-423-76078-2
Klappentext: Celaena Sardothien ist jung, schön und zum Tode verurteilt. Doch dann taucht Chaol Westfall, Captain der Leibgarde, auf und bietet ihr eine einzige Chance zum Überleben. Kronprinz Dorian hat sie dazu ausersehen, einen tödlichen Wettkampf zu bestreiten: Wenn es ihr gelingt, für ihn 23 kampferprobte Männer zu besiegen, wird sie ihre Freiheit wiedererlangen. Beim gemeinsamen Training mit Captain Westfall findet sie immer mehr Gefallen an dem jungen, geheimnisvollen Mann. Und auch der Kronprinz lässt sie nicht kalt. Zeit, über ihre Gefühle nachzudenken, bleibt ihr allerdings nicht. Denn etwas abgrundtief Böses lauert im Dunkeln des Schlosses - und es ist da, um zu töten. (dtv)


Was ich erwartet habe

Ich bin ziemlich lange um das Buch herumgeschlichen. Liebesdreiecke versuche ich immer zu vermeiden. Immer und überall, in jedem YA-Roman gibt es ein Liebesdreieck. Ich war noch nie ein Fan davon aber im Moment kommt man da gar nicht dran vorbei und ich finde es auch einfach langweilig. Trotzdem habe ich mir das Buch dann doch mal gekauft.
Ich hatte eine schnulzige Geschichte erwartet, bei der Celaena hin und her gerissen ist zwischen Chaol und Dorian und beide sie umwerben und sich nicht mögen. Und ich dachte, dass sie tatsächlich direkt ihre Freiheit bekommt, falls sie den Wettkampf gewinnt.


Inhalt

Celaena ist 18 und die bekannteste Assassinin im ganzen Land. Doch sie wurde vor einem Jahr erwischt, weil sie verraten worden ist. Seit dem schmort sie in den Minen von Endovier. Es ist ein Wunder, dass sie bereist ein Jahr dort überlebt hat. Dann kommt Chaol Westfall, der Captain der königlichen Garde und der Kronprinz Dorian um ihr ein Angebot zu machen. Der König möchte einen Champion, der nur für ihn arbeitet. Nach fünf Jahren bekommt der Champion seine Freiheit. Jeder seiner Ratsherren darf einen Champion stellen, so auch Dorian, der sich für die Assassinin entscheidet. Er glaubt, dass sie gewinnen kann und außerdem kann er so seinen Vater verärgern. Zuerst weigert sich Celaena, niemals würde sie für den König arbeiten, der den ganzen Kontinent erobern will, vor nichts zurückschreckt und alle abschlachtet, die ihm im Weg sind. Doch der Gedanke an Freiheit lässt Celaena nachgeben.
Ab sofort trainiert sie mit Chaol und kommt wieder zu Kräften. Da ihr Name überall bekannt ist, benutzt sie einen anderen Namen und hält sich im Mittelfeld um nicht zu sehr aufzufallen. Nicht alle ihrer Mitschreiter überleben. Vor jeder Prüfung wird einer ermordet aufgefunden, als wäre er von einem Tier angefallen worden. Und überall sind Wyrdzeichen, eine Schrift, die keiner lesen kann. Nur Prinzessin Nehemia aus einem fernen Land scheint mehr zu wissen.


Meine Meinung


Ich bin total unschlüssig. Ich weiß einfach nicht, was ich von dem Buch halten soll. Von Anfang an hatte ich keine Lust auf dieses Liebesdreieck, vor allem, weil ich Angst hatte, dass sie sich für den Prinzen entscheidet und ich Chaol lieber mag. Dorian ist zwar auch ganz ok, aber mir isr er zu glatt und irgendwie zu langweilig. Chaol ist von Anfang an misstrauisch und taut erst langsam auf, macht sich aber auch nicht so offen an Celaena ran, wie Dorian. Und Celaena geht darauf ein, hat aber Chaol immer als erstes im Kopf, wenn irgendwas passiert.
Ich weiß auch nicht, ob ich Celaena mag oder nicht. Einerseits ist sie total übermutig und eingebildet. Sie weiß, dass sie alle Gegner ohne Probleme töten kann, sogar Cain, der ca. doppelt so groß ist wie sie. Und sie kann fliehen, wenn sie will und kann aus allem eine Waffe bauen. Andererseits hat sie ziemlichen Schiss, wenn ihre Gegner umgebracht werden. Das hat für mich nicht wirklich zusammengepasst. Und ihre Art insgesamt war nicht so mein Ding. Ich kann aber nicht genau sagen, woran es lag.
Dorian und Chaol sind beste Freunde. Als Chaol merkt, dass Dorian und Celaena sich annähern, hat er immer einen Stich im Herzen gespürt. Aber er hat es irgendwie nicht gemerkt, dass er auch etwas für Celaena empfindet. Bei Dorian war es dafür umso deutlicher.
Mir fällt es gerade echt schwer, was zu schreiben, obwohl ich mir Notizen gemacht habe. Ich weiß auch noch nicht, ob ich die Reihe weiterlesen will. Ich habe mich schon extra spoilern lassen, was das Liebesdreieck angeht, damit ich das nicht so im Vordergrund stehen habe. Vielleicht lese ich doch weiter, weil mich schon interessiert, wie es mit den Charakteren weitergeht und wie die Rebellen gegen den König ankommen wollen.


Fazit

Es gibt keine Bewertung, da ich mich nicht entscheiden kann. Ich bin total unentschlossen, ob ich das Buch mochte oder nicht. Ich fand es ganz nett, dass Namen und Orte mal nicht übersetzt wurden. Es war auch interessant, wie die politische Lage aussieht. Nicht so interessant war das nicht wirklich existierende Liebesdreieck.
Ich lass es euch wissen, wenn ich mich entschieden habe, ob ich die Reihe weiterlese oder nicht.

4 comments:

  1. Huhu Kerstin :)

    Oh je, so begeistert klingst du ja nicht! Ich habe das Buch noch auf meinem SuB und bin schon total gespannt, wie es mir gefallen wird. Die Meinungen gehen ja wirklich stark auseinander. Das Liebesdreieck schreckt mich auch ein wenig ab, aber es soll ja anscheinend nicht so zentral sein...

    Übrigens geht es mir auch öfters mal so, dass ich gar nicht weiß, wie ich ein Buch bewerten soll. Manchmal ist man einfach zu verwirrt^^

    Liebe Grüße,
    Sana

    ReplyDelete
    Replies
    1. Hey Sana,
      ich bin echt total verwirrt :) Das Buch war ja wirklich nicht schlecht, es hatte echt gute Aspekte drinne und das Liebesdreieck war nicht wirklich ein Liebesdreieck aber irgendwie schon, nur dass Chaol nicht weiß, dass er da mit drin ist. Ein bisschen kompliziert :D Ich denke, wenn ich den zweiten Band gebraucht und günstig bekomme, gebe ich der Reihe noch eine Chance :)
      Lg

      Delete
  2. Hallo Kerstin,
    Oh, tut mir leid, das Dir das Buch nicht so zugesagt hat! Der Einstieg ist etwas holprig aber ich finde es steigert sich - noch besser allerdings kommt das alles im 2. Band raus. Mir hat die Serie bisher gut gefallen und ich freue mich auf das 4. Und letzte Band im September... LG. Kati@ZeitzuLesen

    ReplyDelete
    Replies
    1. Hey Katja,
      mich würde es wirklich interessieren, wie es weiter geht. Ich sehe auch durchaus Potential, würde aber nicht nochmal knapp 18€ dafür ausgeben. Also werde ich mir den zweiten Teil nur kaufen, wenn ich ihn irgendwo günstig bekomme :)
      Lg

      Delete

Ich freue mich über alle Kommentare, also her damit :)