9/08/2015

Gemeinsam Lesen #53

http://schlunzenbuecher.blogspot.de/p/gewinnspiele_23.html

Gemeinsam Lesen ist eine Aktion von Schlunzen-Bücher, die von Asaviel's Bücher-Allerlei ins Leben gerufen wurde. Die Aktion findet wöchentlich immer Dienstags bei Steffi & Nadja von Schlunzen-Bücher statt. Teilnehmen darf jeder wann immer er Lust und Zeit dazu hat. Die Fragen dürfen auch nach Dienstag noch beantwortet werden.  Bitte benutzt bei einer Teilnahme das Gemeinsam-Lesen Logo!

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

http://www.penguin.com/book/the-name-of-the-wind-by-patrick-rothfuss/9780756404741



Ich lese gerade "The Name of the Wind" von Patrick Rothfuss und bin auf Seite 352 von 736.






2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite? 
As with all truly wild things, care is necessary in approaching them.
 
3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst!)
Ich bin soo mega begeistert von dem Buch, das könnt ihr euch gar nicht vorstellen. Patrick Rothfuss hat einen genialen Schreibstil, der mich schon nach ein paar Seiten völlig in dem Buch versinken lassen hat. Es kam schon lange nich mehr vor, dass ich ein paar mal blinken musste, bis ich gemerkt habe, dass ich wieder in der Realität bin.
Was ich besonders toll finde, ist der Aufbau. Kvothe erzählt seine Lebensgeschichte und ein Chronist schreibt sie auf. Das Buch fängt im auktorialen Erzähler an und wechselt dann in die Ich-Perspektive, als Kvothe anfängt. Was ich daran so toll finde? Es gibt interludes, die wieder im auktorialen Erzähler geschrieben sind. In diesen interludes reden die Männer, trinken, essen und gehen auf's Klo. Das macht es einfach viel glaubhafter und realistischer. Man kann schlecht einen ganzen Tag reden ohne zu essen oder zu trinken. Finde ich einfach toll :)

4. Wenn du eine Figur deiner Wahl in deinem Buch wärst, würdest du dann eher zu den "guten" Hauptptotagonisten gehören oder unter die "fiesen" Antagonisten gehen?
Also bei "The Name of the Wind" will ich definitiv einer von den guten sein. Ich hab nix gegen die Bösen, oft sind die interessanter als die guten Protagonisten. Aber hier sind sie wirklich gemein und fies. Nee, wirklich nicht. Ich bleib bei den Guten und lerne schön fleißig Magie an der Universität, damit ich den Namen des Windes erfahre :)

8 comments:

  1. Huhu!

    Von dem Autor hört man ja so viel Gutes, ich muss mir seine Bücher doch auch mal angucken! :-)

    Ich finde die Bösen auch oft sehr interessant, manchmal interessanter als die Guten, aber ich würde trotzdem lieber zu den Guten gehören.
    HIER ist mein Beitrag für heute.

    LG,
    Mikka

    ReplyDelete
    Replies
    1. Hey Mikka,
      also das Buch kann ich dir total empfehlen. Ich hab jetzt über die Hälfte und es wird immer besser :)
      Wahrscheinlich wäre so ein Mittelding zwischen Gut und Böse das beste für mich :D
      lg

      Delete
  2. Hallo!
    ich habe vor einiger Zeit das Buch angefangen zu lesen und dann abgebrochen, weil ich nichts damit anfangen konnte. Dabei fand ih den Anfang sehr interessant aufgebaut.Ich habe beschlossen, dass es sicherlich der falsche Moment war für das Buch und mich, und es dann lieber später noch einmal zu probieren.
    Toll, dass es dir gefällt!
    Lieben Gruß
    loralee

    ReplyDelete
    Replies
    1. Hey Loralee,
      schade, dass du den falschen Zeitpunkt erwischt hast. Ich hoffe, dir gefällt es dann besser, wenn du es nochmal probierst, es ist echt lesenswert :)
      Lg

      Delete
  3. Hi!

    Herzlichen Glückwunsch! Du liest gerade das beste Fantasy-Buch überhaupt! Ich liebe dieses Buch! Hoffentlich kommt nächstes Jahr endlich der Abschlussband.

    Hier geht es zu meinem Beitrag.

    LG,
    André

    ReplyDelete
    Replies
    1. Hey André,
      ich bin echt begeistert von dem Buch, aber ob es das beste war? Mit sowas bin ich immer seeeehr vorsichtig. "Herr der Ringe" gibt es schließlich auch noch und andere tolle Bücher. Und die besten Bücher sind immer unterschiedlich, deshalb hat jedes eigentlich seine Stärken und Schwächen. Ich weigere mich auch einen Lieblingsautor zu haben :D Ich hab dann ein schlechtes Gewissen gegenüber den anderen Büchern *lach*
      Lg

      Delete
  4. Hi :)
    Wow das hört sich ja echt gut an! Du hast mich wirklich neugierig gemacht xD Ich würde warscheinlich auch zu den Guten gehören... Allerdings liebe ich die Badboys also hätte ich nichts dagegen für einige die Seite zu wechseln XD
    Leserin bin ich auch gleich geworden ♥
    LG Anna von annabuechersuechtig.blogspot.de

    ReplyDelete
    Replies
    1. Hey Anna,
      freut mich, dass es dir hier gefällt :D
      Ich hab jetzt im Urlaub das Buch fertig gelesen und ich bin total begeistert. Die Rezi kommt in den nächsten Tagen aber ich kann dir schon mal so viel verraten: es ist ein absolutes Highlight :D
      Lg

      Delete

Ich freue mich über alle Kommentare, also her damit :)