10/06/2015

Gemeinsam Lesen #56

http://schlunzenbuecher.blogspot.de/2015/10/gemeinsam-lesen-133.html

Gemeinsam Lesen ist eine Aktion von Schlunzen-Bücher, die von Asaviel's Bücher-Allerlei ins Leben gerufen wurde. Die Aktion findet wöchentlich immer Dienstags bei Steffi & Nadja von Schlunzen-Bücher statt. Teilnehmen darf jeder wann immer er Lust und Zeit dazu hat. Die Fragen dürfen auch nach Dienstag noch beantwortet werden.  Bitte benutzt bei einer Teilnahme das Gemeinsam-Lesen Logo!

 
1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

http://www.randomhouse.de/Presse/Taschenbuch/Die-Schatten-von-London-Band-1/Maureen-Johnson/pr455914.rhd?mid=2&showpdf=false&per=391171&men=1&pub=16000#tabbox



Ich lese gerade "Die Schatten von London" von Maureen Johnson und bin auf Seite 370 von 512.





2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite? 
Wir befanden uns auf einem kleinen Platz vor einer Kirche.

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst!)
Jaaa, es waren ja mal wieder sehr viele von dem Buch begeistert....ich nicht. Es ist langweilig und die Charaktere sind ausnahmslos alle stereotypisiert.
Der Klappentext behauptet, dass der Mörder hinter der Protagonistin her ist. Das kommt erst nach 300 Seiten.
Und wenn ich auf ein Internat gehe, dass ich mir selbst ausgesucht habe, die komplette Geschichte gelesen habe und so tue als wäre ich Hermine, die alles über die Schule weiß, warum weiß ich dann nicht, dass es Gemeinschaftsduschen gibt?
Ihr seht, Begeisterung sieht anders aus. Ich hoffe, dass es zumindest ein gutes Finale gibt, aber meine Hoffungen sind nicht besonders groß.

4. Gibt es einen Buchcharakter, der dir so auf die Nerven gegangen ist, dass du ihm aus dem Buch gezerrt hättest, um ihm eine runter zu hauen?
Oh jaaaa. Scarlett O'Hara, zum Beispiel. Die Protagonistin von "Vom Winde verweht" ist das unsympatischste Gör, das mir je unter gekommen ist. Der Kerl, den sie "liebt", heiratet eine andere, also heiratet sie einfach irgend jemand, der ihr einen Antrag macht. Sie wird schwanger, er stirbt im Krieg, sie bekommt das Kind. Und dann? Sie ist genervt von ihrem Kind (warum müssen Kinder auch immer schreien?), und weil ihr Mann gestorben ist, darf sie nicht feiern. Wie kommt er nur darauf, zu sterben? Wie kann er nur? Jetzt darf sie nur noch schwarz tragen und darf keinen Spaß mehr haben. Alles seine Schuld. Nicht, dass die Regeln Scarlett irgendwie interessieren würde. Sie ist ja schließlich die wichtigste Person im ganzen Universum und alle finden sie ja sooooo toll und sie könnte jeden haben. Und dann ist da natürlich noch der Bürgerkrieg. Wie können es die Yankees wagen, den Südstaatlern einfach die Sklaven wegzunehmen. Ohne zu bezahlen?? (Ich weiß, damals war das wirklich so, aber es hat echt genervt)
Von den 1400 Seiten, die das Buch hat, hab ich 360 geschafft. Ich wollte Scarlett wirklich schütteln und evtl mal eine Backpfeife geben, weil sie der selbstsüchtigste, egoistischste, dummste Mensch ist, den ein Autor erschaffen kann.

12 comments:

  1. Hey =)

    Ich gebe dir recht! Begeisterung sieht wirklich anders aus!!! Aber witzig ist deine Ausführung trotzdem ^^. Ich hab von dem Buch noch kein Sterbenswörtchen gehört =)

    LG
    Anja

    ReplyDelete
    Replies
    1. Hey Anja,
      es freut mich immer, wenn ich andere mit meinen Miseren erheitern kann *lach*
      Lg

      Delete
  2. Hallo, Kerstin!
    Tja, ich bin froh, dass ich schon vor langer Zeit beschlossen habe, dass ich "Vom Winde verweht" niemals lesen werde. Ich mochte die Teile vom Film, die ich gesehen habe, ja schon nicht. Was dieses Buch oder den Film angeht..."Honey, I don't give a damn!" :)
    Und vor Begeisterung für dein derzeitiges Buch sprühen tust du auch nicht gerade. Naja, vielleicht haut deine nächste Lektüre dich dafür vom Hocker. :)
    LG, m

    ReplyDelete
    Replies
    1. Hey,
      ich hab dann auch nochmal versucht den Film zu gucken, weil ich ein Seminar über den American South hatte und wir auch über das Buch geredet haben. Der Film ist zumindest ein bisschen besser als das Buch aber bis zum Ende hab ich es trotzdem nicht durchgehalten :D
      Ich hoffe auch, dass mein nächstes Buch besser wird. In letzter Zeit hatte ich irgendwie ziemlich oft Pech...
      lg

      Delete
  3. Hallo Kerstin :)
    Ich würde nicht so hart mit Scarlett ins Gericht gehen. Ja, sie ist verzogen und begeht viele dumme Fehler. Aber wer tut das nicht in seiner Jugend? Ich finde, sie macht im gesamten Buch eine wahnsinnige Entwicklung durch, von jemandem, der nur für sich lebt zu jemandem, der für seine Familie und sein Zuhause kämpft. Ich habe gerne von ihr gelesen :)

    Ich wünsche dir, dass sich dein Buch noch bessert.

    Liebe Grüße und eine schöne Woche

    Jacy

    ReplyDelete
    Replies
    1. Hallo Jacy,
      schön, dass dir das Buch trotzdem gefallen hat :D Bis zur Entwicklung hab ich es ja gar nicht mehr geschafft :D Ich fand es auch Schade, dass ich das Buch nicht mochte, aber ich kann leider nix dran ändern :D
      lg

      Delete
  4. Hi,

    oh das klingt ja nicht so dolle ...
    Das Buch liegt noch auf meinem SuB. Ich hoffe, es gefällt mir besser. Dir wünsche ich, dass wenigstens das Finale dich packen kann.

    Liebe Grüße
    Lilly

    ReplyDelete
    Replies
    1. Huhuu Lilly,
      die meisten Rezis, die ich über das Buch gelesen habe, waren positiv. Also keine Angst :D
      lg

      Delete
  5. Hallo Kerstin :)
    Oh weh... das klingt ja alles nicht so überragend. "Die Schatten von London" werde ich vermutlich auch diesen Monat noch lesen. Dann bin ich ja mal gespannt, was da so auf mich zukommt. Hast mich auf jeden Fall neugierig gemacht.
    Und deine Ausführungen zu Scarlett waren herrlich. Ich habe das Buch zwar nicht gelesen und auch den Film nicht gesehen, aber ich kann mir bildlich vorstellen, wie diese Figur gewesen sein muss. Oh man... das wäre auch nichts für mich gewesen.
    Ich hoffe dein nächstes Buch wird besser :)

    Ich bin diese Woche auch mal wieder dabei. Wenn du magst: *klick zum Beitrag*

    Wünsche dir eine schöne Woche.
    Liebe Grüße
    Jacky :)

    ReplyDelete
    Replies
    1. Hey Jacky,
      ich bin mal gespannt, wie du das Buch findest :)
      Ich glaube, entweder man liebt "Vom Winde verweht" oder man hasst es :D
      lg

      Delete
  6. Huhu,
    dein aktuelles Buch hatte ich auch im Auge. Aber deine Meinung schreckt mich doch etwas davon zurück. Auf ein langweiliges Buch habe ich keine Lust :D
    Meinen Beitrag gibt es auf meinem Blog.
    Grüße
    Sara von Saras etwas andere Bücherwelt

    ReplyDelete
    Replies
    1. Hey Sara,
      lass dich nicht abschrecken. Ich bin da oft alleine mit meiner Meinung :D
      Lg

      Delete

Ich freue mich über alle Kommentare, also her damit :)