1/02/2016

Hello, again!

Meine Lieben,

mein letzter Post ging am 13.10.15 online. Lang, lang ist's her. In meinem Monatsrückblick/-ausblick hatte ich bereits angekündigt, dass es möglicherweise etwas ruhiger auf dem Blog wird. Dass es eine Totenstille wird, damit hatte ich nicht gerechnet.
Schichtdienst ist verdammt anstrengend. Entweder man steht um vier Uhr auf oder kommt um 23 Uhr nach Hause. Da wurde meine Motivation zum Lesen so ziemlich vernichtet. Statt dessen habe ich Serien geguckt. In den letzten drei Monaten habe ich ganze vier Bücher gelesen. Ein absoluter mega Minusrekord. Ihr könnt euch gar nicht vorstellen, wie sehr mich das mitnimmt. Bücher waren schon immer Teil meines Lebens. Und auf einmal bin ich zu müde oder habe einfach keine Lust. Die ganze Welt steht auf dem Kopf. Ich dachte, in ein paar Wochen habe ich mich an den Schichtdienst gewöhnt und ich würde wieder ganz normal lesen. Pustekuchen. Da kann das Buch noch so spannend sein, mehr als eine halbe Stunde am Tag ist nicht drinne. Und manchmal nicht einmal eine Seite.
Dazu kommt noch, dass ich den ganzen Tag von Büchern umgeben bin. Gut, das hat eine Buchhandlung nunmal so an sich, aber trotzdem. Ich kaufe Bücher und kann sie nicht lesen. Ich bin einfach unheimlich genervt von der ganzen Situation. Und wenn ich nicht lese, dann kann ich auch nicht bloggen.

Ich setzte meine ganze Hoffnung jetzt auf das neue Jahr. Und euch. Motiviert mich, ich bitte euch. Schlagt mir Challenges vor, am besten welche ohne Punkte/Gewinner. Hinterlasst mir Kommentare. Schickt mir Beiträge, die ich unbedingt lesen muss. Und, und, und.

Morgen und übermorgen werde ich versuchen, den Blog ein bisschen aufzuräumen. Sprich: SuB aktualisieren, Leseliste erstellen, Seiten aktualisieren/erstellen/löschen, etc. 
Dann werde ich zu meinem aktuellen Buch "Sieben Heere" von Tobias O. Meissner eine Rezension schreiben. Und hoffentlich gibt mir das einen gewissen Anstoss.

Drückt mir die Daumen ;)

14 comments:

  1. Hallo liebe Kerstin,

    erstmal ein "frohes und gesundes neues Jahr"! ♥
    Schön, dass Du wieder da bist. Kann Deine Situation gut nachvollziehen und wünsche Dir für das neue Jahr viel Zeit, Motivation und Muse :-)

    Liebe Grüße,
    Tanja ♥

    ReplyDelete
    Replies
    1. Hey Tanja,
      vielen lieben Dank :)
      Ich bin gespannt ob ich es schaffe *lach*
      Lg Kerstin

      Delete
  2. Ohje, du Arme! So Löcher gibt es ab und zu in die man fällt. Sobald sich das mit der Arbeit eingependelt habe, kommt das Lesen von ganz alleine wieder zu dir zurück, da bin ich mir sicher! Bis dahin, lass den Kopf nicht hängen, freu dich auf das Jahr 2016 und all die Geschichten und Abenteuer, die dich erwarten!
    Liebe Grüße unbekannterweise, Jana

    ReplyDelete
    Replies
    1. Hallo Jana,
      ich hoffe, dass es sich bald einpendelt. Ich glaub, sonst krieg ich die Krise :D
      Abenteuer und fantastische Welten liegen schon bereit. Der Stapel wird immer größer :)
      Lg Kerstin

      Delete
  3. Oh je, das klingt wirklich anstrengend. Ich habe im Oktober angefangen zu studieren und obwohl ich dafür zu Hause noch gar nicht SO viel zu tun habe, bin ich abends so fertig, dass ich da auch keinerlei Motivation und Energie mehr habe, zu lesen. Ich stecke auch in einer ziemlichen Leseflaute, halte mich jetzt aber mit der allgemeinen "Neues Jahr, neue Chance"-Mentalität aufrecht und hoffe, dass ich die noch ein bisschen aufrechterhalten kann.
    Tipps habe ich leider keine für dich, aber ich hoffe, dass sich das bald einpegelt. Den Blog zu aktualisieren kann wirklich eine Motivation sein, das habe ich in den letzten Tagen auch schon festgestellt.
    Ich wünsche dir einen guten Start ins Jahr!
    Jacqueline

    ReplyDelete
    Replies
    1. Huhuu Jacquy,
      beim Studium war es bei mir lustigerweise so, dass ich viel mehr gelesen habe. Je gestresster ich war, desto mehr Bücher habe ich verschlungen *lach* Das hat mich immer wieder runtergebracht und entspannt. Aber bei der Arbeit hat das nicht so funktioniert :(
      Naja, ich hab die Hoffnung noch nicht verloren :)
      Lg Kerstin

      Delete
  4. Tschaka, das schaffst du schon!
    Jeder - also fast jeder - macht ma so eine Phase durch, wo sich Job und Hobby extrem beißen :(
    Bei mir gibts auch so 2-3 Monate im Jahr, wo ich so fertig bin nach der Arbeit, dass ich kein Buch lesen kann (weil die Augen zufallen oder mein Kopf voll ist) aber irgendwann kommt der Tag, wo man sich hinhockt, ein Buch zur Hand nimmt und es voller Zufriedenheit durchliest :3

    ReplyDelete
    Replies
    1. Heey,
      ich hoffe einfach, dass diese nervige Phase einfach bald vorbei geht. Ich hatte im Frühjahr meine erste Leseflaute überhaupt. Daran bin ich einfach nicht gewöhnt :D
      Lg Kerstin

      Delete
  5. Ich cheer auch eine Runde mit!!!! Auf deinem Blog sind immer tolle und ausgefallene Bücher zu sehen, das fehlt einem richtig! Und gerade jetzt, wo ich mich im neuen Jahr auch endlich an die englischen Bücher herantasten will, bist Du unerlässlich! :D Dass einem manchmal aber kaum Zeit und Kopf bleibt zum Lesen, ist irgendwie frustrierend und auch total verständlich. Mich wurmt es auch immer, wenn ich nicht genügend Zeit mit Lesen verbringen kann, einfach weil ich so am liebsten Zeit verbringe. Aber wie Kaisu schon sagt, irgendwann schmökert man wieder in aller Ruhe ein Buch nach dem anderen weg! :D

    Und falls Du noch eine zwanglose aber total buchliebende Aktion für dieses Jahr suchst, Petzi und Ramone haben das Jahr des Taschenbuchs 2016 ausgerufen und bis nächsten Freitag kann man sich noch für die Teilnahme melden. Vielleicht wäre das ja gerade genau das richtige für Dich? Ein bisschen Bloggen, ein bisschen Lesen, mit allen zusammen sozusagen?!

    ReplyDelete
    Replies
    1. Och Gott bist du süß. Fühl dich ganz doll gedrückt :)
      Ich hab zwar nicht viel gelesen aber dafür umso mehr Bücher gekauft. Vllt ist da ja was für dich dabei :D
      Die Aktion werde ich mir auf alle Fälle mal ansehen. Und nächste Woche habe ich Urlaub, da mach ich mir mal einen Plan oder so und bringe wieder Ordnung in mein Bücherleben ;)
      Lg

      Delete
  6. Hallo Kerstin :)

    Ich hab mich schon gewundert was bei dir los ist, da ich ja gewusst habe, dass du keine bist die sich in der Regel von Leseflauten beeinflussen lässt.

    Aber für mich war es auch irre heftig, als ich Anfang letzten Jahres in meinem 40h Job in der Buchhandlung eingestiegen bin. Da ging lange Zeit lesemäßig auch gar nichts! Mittlerweile hat es sich aber auch recht gut eingependelt, sowas braucht einfach wirklich eine gewöhnungsphase.

    Du arbeitest auch in einer Buchhandlung und hast Schichtdienst?? Habt ihr so lange Öffnungszeiten, oder hast du zwei Jobs?

    Jedenfalls sende ich dir auch ganz liebe Grüße und kann dich nur beruhigen: das Lesen verlässt einen nicht so einfach :)

    ReplyDelete
  7. Hallo liebe Misty,
    ich kämpfe fleißig weiter und hab jetzt erst einmal noch eine Woche Urlaub :) Bin schon fast mit meinem zweiten Buch dieses Jahr fertig *freu*
    Die Buchhandlung ist am Flughafen. Frühschicht von 6-14h und Spätschicht von 14-22h.Für die Frühschicht muss ich um 4h aufstehen :( Aber ich habe langsam das Gefühl, dass es besser wird :D
    Lg Kerstin

    ReplyDelete
    Replies
    1. Aaah, am Flughafen, verstehe. Die Öffnungszeiten sind natürlich schon tough! Dann wünsche ich dir weiterhin gutes Reinkommen! Im Handeln muss man sich mit den Arbeitszeiten arrangieren :) Freut mich, wenns dir schon besser geht damit.

      Bei mir war das letztes Jahr bei unserer Leserunde für Silmarillion auch das Problem, da bin ich jeden Abend heim gekommen und fast umgefallen ;__; sonst wäre ich da auch viel aktiver gewesen!

      Delete
    2. Naja, dafür ist es am Flughafen eigentlich ganz interessant :)
      Das ging mir auch die ganze Zeit so. Besonders bei der Frühschicht. Da hätte ich um vier schon ins Bett gehen können :D Aber so lange sich alles wieder einpendelt :D

      Delete

Ich freue mich über alle Kommentare, also her damit :)